HOME / Geniessen

Möhren-Walnuss-Brot

Für dieses Rezept braucht ihr nur ein paar Sachen aus dem Vorratsschrank, einige Möhren und Walnüsse und knapp 2 Stunden Zeit. Danach erwartet euch ein leckeres, saftiges Brot mit einer knusprigen Krume. Die genaue Anleitung hat Katharina für euch parat.

Brot1

 

Zutaten für einen Brotlaib (700 g)

1 Päckchen Trockenhefe
1/4 TL Ingwerpulver (optional)
1/4 TL brauner Zucker (oder etwas Honig)
50 ml lauwarmes Wasser

150 g Möhren, gerieben
200 ml lauwarmes Wasser
200 g Weizenmehl
200 g Vollkorn-Weizenmehl
1/2 TL Brotgewürz (optional)
1 TL Salz
1 EL Olivenöl

75 g Walnusskerne, gehackt und geröstet

 

Anleitung

Gebt die Trockenhefe, das Ingwerpulver und den Zucker in eine Schüssel und mischt es mit 50 ml Wasser. (Wenn ihr Honig oder anderen Zuckerersatz verwendet, kommt der später. In diesem Fall unterstützt sowohl der Ingwer als auch der Zucker die Aktivität der Hefe.) Deckt die Schüssel mit einem Küchentuch für etwa 5 Minuten ab, das Hefegemisch sollte in der Zeit etwas blubberig-schaumig werden.

Während der 5 Minuten Wartezeit könnt ihr schon einmal die Möhren schälen und reiben und den Backofen auf 50°C/Umluft anheizen.

 

BrotRezept

 

Rührt bzw. knetet in das Hefegemisch nun erst einmal das Mehl und das restliche Wasser und anschließend alle weiteren Zutaten (bis auf die Walnüsse), an dieser Stelle kommt gegebenenfalls auch der Honig dazu. Es sollte sich beim Kneten ein feuchter Teigball bilden, der sich vom Schüsselrand löst, aber auf keinen Fall zu trocken ist. Schaltet den Ofen wieder aus, lasst kurz den ersten Schwall heiße Luft entweichen und stellt den Teig in der Rührschüssel mit einem Handtuch abgedeckt für etwa 30 Minuten hinein. Die Teigkugel sollte sich in dieser Zeit deutlich vergrößern.

 

 

Hackt und röstet die Walnusskerne und knetet sie anschließend unter den Teig. Formt nun händisch ein Brot oder gebt den Teig in eine dafür vorgesehene Form und lasst es im restwarmen Backofen noch einmal 20 Minuten gehen.

Nehmt das ungebackene Brot aus dem Ofen und heizt diesen auf 200°C/Umluft an. Besprüht oder bepinselt das Brot mit etwas Wasser und stellt es zum Backen in den Ofen. Nach 15 Minuten befeuchtet ihr es noch einmal und schaltet die Temperatur auf 180°C runter. Nach weiteren 25 Minuten öffnet die Backofentür einmal kurz und lasst die Feuchtigkeit entweichen. Sollte das Brot schon zu dunkel werden, deckt es mit etwas Backpapier ab. Das Brot muss noch weitere 15 Minuten backen.

 

Brot2

 

Ob das Brot durchgebacken ist, erkennt ihr, wenn ihr auf die Unterseite des Brotes klopft und es hohl klingt! Achtung: Nicht die Finger verbrennen!

Das ganze Brot wiegt etwa 700 g und hat etwa 260 g anzurechnende Kohlenhydrate.

Frisch aus dem Ofen ist es wirklich nicht zu toppen. Ich hätte es am liebsten in eins aufgegessen.

Ein Kommentar

  1. It’s difficult to find educated people on this topic, but you sound like
    you know what you’re talking about! Thanks

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top