HOME / Talk

Blood Sugar Flow…wenn der Blutzucker erhöht ist

Leicht erhöhte Blutzuckerwerte ermöglichen Heike besseres Arbeiten! Aber warum ist das so und darf man hohe Werte zulassen? Eine schwierige Frage… Geht es euch ähnlich?

Manchmal ist mein Zucker schon etwas schizophren! Wenn ich leicht erhöhte Werte habe – so um die 200 mg/dl (11,1 mmol/l) – dann habe ich viel mehr Energie für meine Arbeit. Ich kann zum Beispiel die Büroarbeit besser erledigen, die Küche schneller aufräumen oder leichter die restliche Wäsche bügeln. Ich bin jetzt ehrlich! Oft bin ich ganz froh, wenn ich mich ein paar Stunden in diesen höheren „Blutzucker-Sphären“ bewege. Meine Konzentration und auch die Motivation zur Arbeit sind dann einfach viel besser!

Fotolia.com – fotomomentfoto

Blutzucker-Lambada

Dieser Artikel soll jetzt aber bitte keine Laudatio dazu sein, sich immer in diesen hohen Blutzucker-Sphären zu bewegen. Zu hohe Blutzuckerwerte sind schlecht für die Gesundheit und längerfristig erhöhte Blutzuckerwerte schädigen die Blutgefäße, die Augen, die Nieren und die Nerven – Punkt aus! Und zu hohe Blutzuckerwerte haben auch im Blutzuckeralltag teilweise unangenehme Konsequenzen. Wenn ich konzentriert mitten in der Arbeit stecke und mein Blutzucker im höheren Bereich rangiert, dann korrigiere ich oftmals unbewusst mit zu viel Insulin. Es folgt dann ein Blutzucker-Lambada. Ich gebe mir oft unbewusst zu viel Insulin, rausche dann in eine Hypoglykämie, esse dann wieder zu viel und es folgen wieder erhöhte Werte …

Hohe Blutzuckerwerte gleich guter Job – warum?

Ich stelle mir nur die folgende Frage: Warum bin ich bei hohen Blutzuckerwerten so viel konzentrierter bei der Arbeit? Ich bin jetzt keine Medizinerin und kann es nur mit meiner individuellen Erklärung beschreiben. Bei normalen Werten – um die 100 mg/dl (5,6 mmol/l) – ist mein Körper in Alarmbereitschaft und hat Angst, gleich wieder in den nächsten Unterzucker zu rauschen. Bei höheren Werten dagegen sind mein Körper und mein Geist beruhigter.

fotolia.com - pathdoc
fotolia.com – pathdoc

 Blood Sugar Flow

Können hohe Werte nicht auch mit dazu beitragen, in eine Art „Flow“ zu gelangen?

Flow bezeichnet auch ein Fließen oder eine Art Glücksgefühl, in dem ich völlig vertieft und versunken bin in meine Arbeit. Ich selbst erreiche diesen Zustand beim Arbeiten, wenn mein Hirn nicht durch den Diabetes oder Gedanken an zu tiefe Blutzuckerwerte abgelenkt ist. Es bedeutet, den Diabetes einmal zur Seite zu schieben und eins zu werden mit meiner Arbeit.

Darf man zu hohe Werte auch mal zulassen?

Diese Frage habe ich mir schon oft gestellt. Mit der Dauer meines Diabetes – und das sind immerhin schon über 25 Jahre – habe ich für mich diese Frage positiv beantwortet. Speziell zu hohe Werte am Abend waren für mich in der Vergangenheit immer ein Problem. Wenn die Blutzuckerwerte aber nur für 2 oder 3 Stunden erhöht sind und den Rest des Tages im akzeptablen Bereich, dann wirkt sich das wenig auf den Durchschnittswert aus. Mein HbA1c beträgt aktuell 6,5%. Bei meiner Pumpentherapie habe ich für mich die Funktion des Dual-Bolus entdeckt. Wenn ich am Abend mit erhöhtem Blutzucker schlafen gehe, dann gebe ich mir einen dualen Bolus (Pumpe MiniMed Veo). Die hohen Werte werden zunächst mit dem schnell wirksamen Bolus gesenkt und mit dem verlängerten Bolus werden die lang wirkenden Kohlenhydrate abgedeckt. Dieses System funktioniert bei mir super und ich erwache mit guten Blutzuckerwerten am Morgen.

Wie seht ihr das? Kann man stundenweise einen erhöhten Blutzucker akzeptieren? Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Meinungen!

2 Kommentare

  1. Das ist ein reines Kopfproblem… ich kann dir nur raten, von dieser „Macke“ wegzukommen.

    Mit dem HbA1c machst du dir nur etwas vor, es gibt hinreichend Studien, die die gesundheitsschädliche Wirkung kurzfristiger Spitzen, die den 1c nicht beeinflussen, belegen.

  2. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, lasse ich einen leicht erhöhten Blutzuckerwert zu, so um die 150 mg/dl plus minus 20 ml/dl. Dauert die Fahrt länger führe ich dem Körper etwas Insulin zu. Dies ist möglich, da ich kontinuierlich mit dem Libre messe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top