Low Carb Raffaellos

Strahlender Sonnenschein, weißer Sandstrand und türkisblaues Wasser: Das ist das Raffaello-Feeling! Caro zeigt uns heute, wie wir diese süße Versuchung ganz einfach selber machen können - und das Ganze in Low Carb!

Weiterlesen...

Low Carb Raffaellos (2)

Habt ihr abends auf der Couch Lust auf was Süßes, aber nichts im Haus? Dann probiert doch mal meine Low Carb Raffaellos aus – mit Zutaten, die man meistens eh im Haus hat 🙂

Zutaten

  • 1 mittelgroße Banane
  • 100 g Magerquark
  • 35 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Haferflocken
  • 75 g Kokosraspeln
  • Kokosraspeln zum Wälzen
  • ganze Mandeln

Zuerst zerdrückt ihr die Banane gut mit einer Gabel. Dann mischt ihr alle Zutaten außer den letzten beiden in die Masse und vermischt alles gut. Ihr solltet eine schön klebrige, relativ feste Masse herausbekommen. Ist sie etwas zu flüssig, könnt ihr ein paar mehr Mandeln oder Kokosraspeln untermischen. Ist sie zu fest, einfach etwas Quark hinzufügen.

Low Carb Raffaellos (1)

Nehmt dann mit einem Löffel einen Klecks auf eure Handfläche, drückt eine ganze Mandel in die Mitte und rollt das Ganze zu einer Kugel. Streut die übrigen Kokosraspeln auf einen Teller und rollt die Kugeln darin.
Nach etwa einer Stunde im Kühlschrank oder einer halben Stunde im Gefrierfach schmecken sie am besten!:)

Wenn ihr 10 Kugeln aus der Masse rausbekommt, hat eine Kugel etwa eine halbe BE.

Guten Hunger und viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.