#BSLounge – der Diabetes-Podcast – Episode 11

Ramona und Katharina haben beide auf unterschiedliche Weise beruflich mit Diabetes zu tun. Ob das schon immer ihr Wunsch war und wie sich ihr Arbeitsleben mit der Erkrankung gestaltet, erzählen sie in der neuen Podcast-Episode.

Weiterlesen...

[Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Produkt- und Markennennung.]

Der Arbeitsalltag mit Typ-1-Diabetes ist, wie das gesamte Leben mit dieser Erkrankung, manchmal etwas anspruchsvoller. Neben guter Planung braucht man vor allem das Selbstbewusstsein, die eigene Gesundheit als oberste Priorität zu setzen.

Anzeige:

 

An die Arbeit!

Gerade für junge Menschen und Berufseinsteiger*innen ist es oft wichtig, durch den Diabetes nicht aufzufallen. Entweder, weil sie ihn selbst am liebsten für immer ignorieren würden, oder aber, weil der Leistungsdruck bei der Arbeit so hoch ist, dass individuelle Befindlichkeiten eh keinen Platz finden.

Ramona und ich haben diese Situation auch erlebt und unsere ganz eigenen Schlüsse daraus gezogen, was für uns beruflich geht und was nicht. Das Gute daran: Die Diagnose Typ-1-Diabetes schließt heutzutage nur noch wenige Berufswünsche aus. Daher haben die meisten die Chance, selbst herauszufinden, wie gut der Diabetes für sie selbst in ihrem Job händelbar ist. Der Diabetes muss keine Einschränkung bedeuten!

Eure Erfahrungen

Was macht ihr eigentlich beruflich und wie handhabt ihr euer Diabetesmangament dabei? Verratet es uns gerne in den Kommentaren.

Shownotes diese Produkte haben wir im Podcast erwähnt:


Aufgepasst! Unseren #BSLounge-Podcast findet ihr ab jetzt auch auf iTunes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.