Privat

Pssst …. hier geht’s um Diabetes-Themen, über die man eher selten spricht und die darum oft außen vor bleiben. Lasst uns Erfahrungen austauschen sowie Sorgen und Nöte miteinander teilen.


  • Talk
    von Bilge Oezyurt
    Zeig mir deine Blutzuckerkurve und ich sage dir, wer du bist

  • Life
    von Sonja Lampe
    Wie ich lernte, den Diabetes zu akzeptieren

  • Talk
    von Kathi Schanz
    Video: Schwangerschaft mit Typ 1 – Tipps, die ich mir schon früher gewünscht hätte

  • Life
    von Sonja Lampe
    Bei der Frauenärztin: „Diabetes – was haben Sie denn falsch gemacht?“

  • Meetups

Anzeige

Blood Sugar Lounge Newsletter

Keinen neuen Beitrag mehr verpassen:

Jetzt anmelden
Privat

Diagnose Diabetes – „schlechte“ Gefühle erlaubt?

Sind Gefühle wie Angst, Wut, Verzweiflung  und Traurigkeit ein Tabu, wenn man die Diagnose Diabetes bekommt? Ina findet, dass es wichtig ist, sich auch mit diesen Gefühlen auseinanderzusetzen und sie zuzulassen, denn der Alltag mit Diabetes ist oft alles andere als „easy peasy“ – gerade am Anfang nach der Diagnose.

Anzeige
 
 
Life

Depressionen im Typ-1-Diabetes-Alltag

Auch wenn Depressionen für Katharina selbst kein #DiaTabu sind, wird das Thema in der Gesellschaft leider allzu oft und nach wie vor stigmatisiert. Umso wichtiger, dass jemand offen über das Leben mit Typ-1-Diabetes UND Depressionen spricht.

Privat

Diabetes auf der Schulter – ein Leben mit dem DiaBuddy

Der Diabetes-Alltag hat viele Höhen und Tiefen. Manchmal hat Caro das Gefühl, hr Diabetes würde als kleiner „Kumpel“ auf ihrer Schulter sitzen – wie Engelchen und Teufelchen. Na, habt ihr Lust auf einen Tag mit ihrem kleinen Kumpel, dem DiaBuddy?

Privat

Die Beziehung mit einer Diabetikerin

Nadja und Florian kennen sich 9 Jahre und sind seit 2 Jahren ein festes Paar. Der Diabetes belastet nicht nur Nadja, sondern auch ihren Freund ab und an. Wie das Leben mit einer Diabetikerin ist, erzählt er hier aus seiner eigenen Sicht.

Talk

Diabetes und Beziehung: Kommunikation ist alles

Diabetes-Launen können schnell zu Missverständnissen führen und sich zu echten Beziehungsproblemen entwickeln. Wichtig ist deshalb: Reden. Mit diesen fünf Tipps meistert ihr Diabetes-Hochs und -Tiefs in eurer Beziehung.