• Warum ich angefangen habe, für die Blood Sugar Lounge zu schreiben, war, um andere Menschen mit derselben Erkrankung zu motivieren und ihnen mit meinen Erfahrungen zu helfen. Ich habe es auch gemacht, um mich […]

    • Hab vor Wochen in einem Diabetes Forum Geri Winkler kennen gelernt, der einen Traum wie Deinen schon am Ende des diabetologischen Mittelalters gelebt hat. Angefangen zu CT-Zeiten und mit erstem Höhepunkt zu Anfang der ICT, als die ersten Messgeräte noch ziegelsteinige Abmessungen hatten. Hab auch mal in seine Schreibe gelesen, aber nichts darin hat so verbissen auf sich selbst bezogen für mich ausgeschaut, wie Deine Schreibe oben.

      Klar wird eine Menge von unterschiedlichen Umweltreaktionen mit den daraus resultierenden Antwort-Gefühlen allein damit erklärt werden können, das Du ne Frau bist. Gilt halt noch immer als eher was für Männer, vom toten Meer bis auf den Everest – bis zu den Frauen, die so was dann tatsächlich mal gemacht haben. Die werden sehr wohl für ihre abgelieferte Leistung respektiert – und das ist nicht so besonders viel anders, als bei den Männern: Für vorher noch so laut Trommeln wird eigentlich völlig unabhängig vom Geschlecht niemand mehr ernst genommen ;(

      Vielleicht findest Du ja noch Deinen Weg, auch mehr andersdenkende Menschen in ihrer Art zu respektieren, und für Dein Vorhaben drücke ich Dir alle Daumen für gutes Gellingen 🙂