• 3hati4 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 11 Monate, 2 Wochen

    Wir fragen uns gerade, mein+betes+und+ich, wie sich das zunehmende nationale Abschotten gegen Corona auf die Lieferketten für unsere Medis auswirken könnte?
    Also wenn mal für Tage oder Wochen oder gar Monate unsere Sorte(n) Insulin nicht mehr zu bekommen wäre(n)? Oder unsere Teststreifen?

    Wir haben grundsätzlich zur angebrochenen immer eine volle Packung Insulin im Kühlschrank, und wenn wir die anbrechen, bestellen wir immer sofort eine neue. So auch bei den Kanülen, und dazu immer ein Ersatz-Pen in Reserve.
    Ebenso halten wir immer 2 Packungen = 200 Teststreifen in Reserve, also neue bestellen, wenn wir die Reserve anbrechen. Und natürlich haben wir ein Ersatzgerät zum Auslesen.

    Ansonsten brauchen wir nichts aus der Apotheke, mein+betes+und+ich.
    Und wie haltet Ihr das mit Euren Reserven? Und ggf. mit den Reserven von weiteren Medis und weiterer Technik?

    SUPER! So weit gestern, was wir heute hier posten wollten. Und weil wir uns nicht sicher waren, ob wir gestern unser Lantus gespritzt oder vergessen hatten, wollten wir heute morgen gleich noch auf der Bettkante messen – und haben da nicht mehr als ne leere Batterieanzeige bekommen.
    Also erstmal zum Frühstück gespritzt und seitdem hier all unseren Gruscht auf den Kopf gestellt auf der Suche nach soner Knopfzelle. 2 leere gefunden und dann endlich in ner Fernbedienung, die wir noch nie benutzt haben, eine passende und noch funktionierende. – Soviel zu hilfreichen Reserven 😉

    • Reserven? Habe ich nicht. Ich habe nur meinen Quartalsbedarf – alleine schon deshalb, weil ich keine List habe öfter zu Arzt/ und Apotheke zu gehen und keinen Platz zur Lagerung habe. Ich bin ein miserabler Prepper…