• dschinni hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Tag, 1 Stunde

    Hallo an alle,

    meine Diagnose ist noch relativ frisch. 3 Monate. Diabetes Typ II. Momentan bin ich mit der Situation noch etwas überfordert.
    Ging es euch am Anfang auch so?

    • Die Situation liegt bei mir gut 30 Jahre zurück, also keine direkte Erinnerung mehr. Nur dass es mir damals über Jahre insgesamt immer mieser gegangen war. Bei der Diagnose dann HbA1c über 15 und morgens nüchtern über 400 mg/dl. Die Zahlen sagten mir natürlich gar nichts, und im Frühjahr 1991 gab’s auch noch keinen Google zum Fragen. Trotzdem hab ich bis heute überlebt, wie Du siehst.

      Ich weiß nur noch dass ich damals jede Menge Fragen hatte und außer sehr vagen Artikeln in Gesundheitsbüchern keine Antworten, während heute aus meiner Sicht die möglichen internetten Mengen an Antworten schon verwirren können. Vielleicht probierst Du’s mal und stellst hier die 3 Diabetes-Fragen, die Dich gerade am meisten beschäftigen?

    • 3hati4 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 4 Tage, 5 Stunden

      Seuche als Gesundheits-Coach? Warum eigentlich nicht?

      Wer seinen Blutzucker mit persönlich passend Essen & Bewegen 24/7 im völlig gesunden Rahmen hält, hat statt immer mehr Prädiabetes oder Diabetes Typ 2 einen super Gesundheits-Coach.
      Denn damit bleiben zum Blutzucker auch Blutdruck und Blutfette meistens ganz ohne Medikamente im völlig gesunden Rahmen.

      Warum leiten nicht Ärzte und Fachärzte flächendeckend zu so einer gesunden Krankheits-Nutzung an?
      Hat jemand ne Ahnung?

    • wullewu hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 4 Tage, 12 Stunden

      Vielen Dank für die nette Aufnahme in der Gruppe

      Ich sehe die meisten nehmen das DEXCOM System. Ich selber habe das System von abbott- Kann mir jemand den Unterschied erklären. Ich setze alle 14 Tage einen neuen Sensor, muß dann nach Aktivierung 1 Stunde warten bis das der erste Messwert angezeigt wird.

      Wenn ich die Werbung von DEXCOM sehe, sehe ich als erstes ein “Riesengerät” am Arm. Werden wird das auch gesetzt/gestochen und können die Werte auch an jedes Smartphone übertragen werden oder gibt es nur bestimmte Gerätetypen von den Herstellern die man nutzen kann.
      Bei abbott ist das so.

      Wie sieht es mit der direkten Kostenübernahme durch die GKV aus? Ich bin ICT oder ITC pflichtig verwechsle das immer. Bin sehr zufrieden mit meinem System, würde ich ein Wechsel lohnen falls DEXCOM einfacher zu handhaben wäre?

      Ich bin wie die Jungfrau zum Kinde an meinen Diabetes gekommen. Wie üblich das süße Zeug beim Hausarzt getrunken. Der stellte fest ich habe Zucker. Toll, schickt mich zum Diabetologen der dann den Typ 1 LADA feststellt.. Mich jahrelang gepikst, die Geräte gibt es ja schließlich umsonst, nur die Lanzetten und Messstreifen muß man bezahlen.
      Bin im Krankenhaus und lerne im Zimmer jemand kennen der nicht jeden Tag mehrmals gepickts wurde, der hatte nämlich den Sensor von abbott. Habe die Pickserei nicht mehr ausgehalten, mußte nicht mehr welchen Finger ich noch malträtieren sollte und bin dann auf abbott umgestiegen.

      Die “große Politik in Berlin” deshalb angeschrieben ob das nicht gesetzlich Kassenpflichtig werden kann. Die üblichen Antworten von Leuten die keine Ahnung haben, privat versichert sind oder was auch immer.

      Mich selbst schlau gemacht, was man eigentlich immer sollte, und siehe da jetzt funktioniert es tadellos mit der kostenlosen Lieferung. Kam heute wieder die Nachricht das die Bestellung eingegangen ist, machen die immer wenn eine gewisse Anzahl Sensoren verbraucht sind. Laufzeit der Sensoren 14 Tage. ich gehe davon aus das die Laufzeit länger geht ist wohl im Sensorauslesegerät so fest eingestellt. Man will und muß ja schließlich auch ein paar Euronen verdienen.

      Die Ernährungsberaterin meine Diabetologen hat das erreicht das jetzt die Kasse alles übernimmt und hat auch mein Insulin, festgelegt, vor allem das Kurzzeitinsulin und keine Tabletten anstelle des Kurz.. mehr. Hat auch ein neues Langzeitinsulin aufgeschrieben und seit der Zeit bin ich bestens eingestellt.

      Habe zwar Kribbeln in den Füßen und der linken Hand, habe da aber auf die Chemotherapie bezogen. Stelle jedoch fest das es auch Auswirkungen eines Diabetes sein können oder von beidem zusammen.

      Ich fühle mich wohl und mir geht es gut.

      Im übrigen vieln Dank für die tolle Seite von Bastian Niemeier auf die ich durch den Apothekenratgeber “DIABETES” gestoßen bin.

      Wünsche allen schöne und ruhige Feststage und bleibt gesund
      Wolfgang

    • anne-t hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Wochen, 3 Tage

      Liebe alle,

      Ich bin mit meiner 1 Jahres Mitgliedschaft im T1-Club noch ein kleiner Newbie und merke langsam, obwohl ich es glaube ich recht gut angenommen habe, dass es mich mental doch etwas mehr einnimmt, als ich gedacht habe.

      Mir hilft der Austausch mit anderen, ob mit Diabetes oder ohne.. ich habe allerdings keine “realen” Bekanntschaften mit T1, weswegen ich hier mal eine kleine Anfrage starten wollte, ob sich hier ein paar Leute aus der Nähe von Minden oder OWL befinden, die Lust auf einen Austausch haben.

      Ein bisschen über mich: ich bin 26, wohne zur Zeit in Minden, interessiere mich für Nachhaltigkeit, Persönlichkeitsentwicklung, Minimalismus, alternative Lebensstile und son Kram. Ich mache gerne Sport, bin draußen, lese Thriller und höre Musik und Podcasts.

      Vielleicht liest das ja jemand und fühlt sich angesprochen :-)))

      Bleibt gesund!

      Anne

    • byte-m3 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 3 Wochen

      Hallo,

      seit letztem Wochenende beschäftige ich mich intensiv mit DIY Technologien rund um meinen Diabetes.
      Mit Nightscout, xDrip+ auf meinem Android Smartphone als Uploader und meinem Dexcom G6 als CGM habe ich begonnen.
      Da Nightscout ein mächtiges Tool ist, bin ich noch dabei mich da genauer einzulesen.
      Schön ist auch, dass kurz nach der initialen Einrichtung von Nightscout, dieser bereits zum Einsatz kam: Mein Lebensgefährte hatte Nightscout in der Nacht von Sonntag auf Montag während des Computerspielens nebenbei laufen und ich war schon im Bett am Schlafen. Um 02:00 Uhr weckte er mich mit einem Saft in der Hand.
      Es war das erste Mal, dass er mich proaktiv in meinem Diabetesmanagement unterstützen konnte. ❤️ Ich vermute, dass er mit Nightscout mehr anfangen kann als mit meinen Lesegeräten und Sensoren, die ich immer am Körper trage bzw. in meiner unmittelbaren Umgebung habe.

      Ein EmaLink ist bestellt, damit ich in den nächsten Wochen mit meinem Omnipod Eros mittels AndroidAPS mit dem Loopen anfangen kann. Da bin ich sehr gespannt drauf. Die Lernkurve wird steiler… 😄

    • emmanolte hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 3 Wochen

      einen wunderschönen guten Abend. Ich bin Alina, bin 43 Jahre alt und komme aus Essen. Ich habe seit fast 4 Jahren Diabetes Typ1. Mal läuft es gut, mal nicht. Ich denke wie bei jedem anderen auch. Freu mich auf einen netten Austausch hier. Einen schönen Abend euch allen.

      • darktear antwortete vor 3 Wochen
        Willkommen Alina,

        ja so was kennen wir auch zu gut 😀 .
        LG in meine alte Heimat ;).
        LG Sandra

      • woodstock hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 3 Wochen, 3 Tage

        Hallo Zusammen ich bin Claudia aus Erding, seit gestern frische 55 Jahre und habe heuer auch mein 40 jähriges zuckersüßes Jubiläum. Bin Typin1 und freu mich hier zu sein und Austausch mit Euch zu haben. Turbulente 40 Jahre Diabetes mit vielen up´s and down´s und super happy mit der jetzt-Zeit-Technologie. Tslim und Dexcom6 und in freudiger Erwartung auf das neue update, dann geht ja wirklich alles wie von selbst….. naja fast halt. Liebe Grüße, Claudia.

      • stephanie-bagehorn hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Monat, 1 Woche

        Guten Morgen zusammen! 🌞
        Heute ist es wieder Zeit für „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS”!
        Digitaler denn je begrüßen euch zuerst Expert*innen aus dem Diabetes-Bereich und direkt im Anschluss Autor*innen der #BSLounge. Im Mittelpunkt steht dabei dieses Mal alles rund um die bestmögliche Versorgung bei Diabetes. Schaut rein gerne rein und stellt eure Fragen Live! Um 16:30 Uhr geht es hier los:

        Gesünder unter 7 Plus

        • “Gesünder mit gesundem BZ” fände ich nach über 20 Jahren sehr viel zeitgemäßer und interessanter!
        • maryam hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Monat, 3 Wochen

          Hallo zusammen,
          ich bin Maryam aus München. Bin seit meinem 7. Lebensjahr Typ1-Diabetikerin, mittlerweile bin ich 40 Jahre alt ;).
          Mich beschäftigen “leider” zurzeit einige Themen. Ich habe lange Zeit im Großen und Ganzen meinen Zucker gut im Griff gehabt, aber seit einigen Monaten bekomm ich nichts mehr gebacken: Viele Unterzuckerungen, dementsprechend dann wieder sehr hohe Werte. Kann keinen Sport mehr machen, Essverhalten gestört usw..
          Jedenfalls suche ich bissl Kontakt und Austausch, da ich davon ausgehe, dass einige hier vielleicht auch schwere Phasen mit dem Zucker kennen..
          So viel von mir, liebe Grüße aus München
          Maryam 🙂

          • Liebe Myriam. Das beruhigt mich ja, dass selbst so langjährig Betroffene wie du solche Phasen passieren. Ich bin erst im Alter zu Diabetes 1 gekommen und hadere immer wieder mit meinen körperlichen und geistigen Fähigkeiten wenn ich plötzlich “wieder” in solche Auf- und Abs komme. Mit hilft dann meistens, wenn ich zwinge, das was ich zu mir nehme genauestens zu erkunden und abzumessen, obwohl es mich nervt – aber meistens sind es einfach doch Kalkulationsfehler. Vor allem habe ich mir bei plötzlichen Unterzuckerungen angewöhnt, nur ganz vorsichtig Glukose zu mir zu nehmen und erst einmal geduldig abzuwarten, denn am Blödsten ist wirklich, wenn frau dann gleich wieder ins andere Extrem fällt.
              • Liebe Maryam, manchmal bekommt man zu Typ1 auch noch die Autoimmunerkrankung Hashimoto. Wenn dann im weiteren Verlauf in der Schilddrüse zu wenige Hormone gebildet werden, benötigt man weniger Insulin als normal. Aber natürlich gibt es noch über 100 Dinge mehr, die Auswirkungen auf den Insulinbedarf haben. Liebe Grüße
              • Hallo Maryam,
                ja auch ich mit fast 40 Jahren Diabetes kenne solche Phasen,es nervt manchmal voll.
                Mein Diabetologe meinte letztens zu mir freu dich wenn du in die Wechseljahre kommst dann werden meistens die Werte wie in der Pubertät und ich dachte mir nur oh nein danke.Ich war da mehr in der Klinik als in der Schule.
                Es können viele Faktoren den BZ zum Tango tanzen bewegen 🙁 .
                Viele Hypos habe ich erst seit ich an der Tanke (Pumpe) hänge und ich brauche sehr viel weniger Insulin als zur ICT Zeit und der “normalen” Therapie am Anfang.
                Liebe Grüße aus Franken
                • Liebe Maryam, ja das “vom Wagen fallen” kenne ich auch. Passiert mir jedoch mittlerweile sehr selten. Du brauchst aber einen Plan, wie Du Dich wieder auf Kurs bringst, auf Sport zu verzichten und in die Hypo/Hyper-Falle zu fallen ist keine Option. Auf meinem Blog habe ich einige Checklisten, die ich selber kontinuierlich nutze. Ich hänge Dir den Link an, schau doch gerne mal rein.
                  https://diabetes-blog.org/category/checklisten/
                  …und versuch es so aufzugleisen, dass Du nicht nach Deinen Fehlern und Unfähigkeiten suchst, sondern dass Du die Sache positiv angehst und mehr von dem machst, was Dir gut tut.
                  Als Diabetiker muss man sehr sehr lieb zu sich sein, das habe ich mittlerweile gelernt. (Aber natürlich schon auch streng ;-)).
                  Good luck, bleib fröhlich! herzlich, Carla
                • peschloenzke hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Monat, 3 Wochen

                  Hey Leute,
                  fahre am Donnerstag, dass erste mal seitdem ich T1D hab in Urlaub ins Ausland dank Corona. Gibt es paar insider Tipps bzgl. des Diabetes an was man unbedingt denken sollte beim verreisen?

                  • Von Allem reichlich mit nehmen. Am Besten die doppelte Menge falls was sein sollte. Wenn du fliegst, dann alles ins Handgepäck da es im Frachtraum des Flugzeugs zu kalt ist. Vom Arzt ein Schreiben ausstellen lassen, damit es am Gate keine Probleme gibt.
                    Wo geht’s denn hin? Viel Spass
                      • Nach Paris mit dem Zug. Das mit dem Flieger hätte ich gar nicht gedacht. Ansonsten hab ich genug Insulin gepackt. Aber die KH stocke ich nochmal auf, laufen ja den ganzen Tag rum. Waren am Mo. im Europa Park musste dort auch die ganze Zeit was nachschieben…
                      • Hast du eine Pumpe? Dann kannst du die Basalrate %ual für einige Zeit senken. Wenn du schon eines der ganz neuen Systeme hast, dann kann man Sport Modus eingeben. Bei ICT weniger Kurzzeitinsulin spritzen . Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit tollen Eindrücken.
                      • julefee hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Monat, 3 Wochen

                        Hi ich bin Jule und neu hier.
                        Ich habe seit 6 Jahren Diabetes Typ1. Mein Langzeitzucker liegt bei 9,6. Ich gehe alle drei Monate zu meinem Diabetologen nach Moers. Momentan habe ich ziemlich viele Probleme mit meinem Zucker und hoffe, dass ihr mir vielleicht helfen könnt den Diabetes besser zu akzeptieren.
                        Liebe Grüße aus Menzelen.

                        • Der Schritt hierher ist doch schon ein Schritt vorwärts. Unter Gleichgesinnten. Du bist nicht alleine mit dem Diabetes und jeder hier hat Mal gute Mal schlechte Tage. Hab keine Hemmungen zu fragen. Austausch tut gut und hilft den Diabetes zu akzeptieren. Trägst du Pumpe oder spritzt du?
                          • Hey Jule,
                            mit dem Problem bist du auf jeden Fall nicht alleine! Ich kenne dass sehr gut, ich habe auch große Probleme mit der Akzeptanz meines Diabetes. Ich habe seit 13 Jahren Diabates Typ 1. Ich suche mir jetzt, auf anraten meines Diabetologen, unterstützung bei einem Psychotherapeuten. – Ist nur leider echt schwer an einen Termin zu kommen. 😀
                          • stubenrauch hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate

                            Hallo,
                            Bin Brigitte,habe Typ 2 Diabetis, spritze 4maltäglich und nehme noch Tabletten.
                            Langzeitwert 7,1.
                            1mal im Qartal gehe ich in die Diabetologische Schwerpunktpraxis nach Erfurt.
                            Leider haben wir im Moment keine Selbshilfegruppe .
                            Sehr schade,war immer sehr hilfreich.
                            Viele Grüße aus Ilmenau

                            • Moin Brigitte, wir mit Typ 2 sind hier offenbar wenige 🙁 Und ne Selbsthilfegruppe hatten wir hier auch mal, auch eine in jedem größeren Ort und auch einige in kleineren. Aber die Zeit der Selbsthilfegruppen scheint vorbei. Ebenso die der Diabetes-Foren. Gruß aus Oelde, Jürgen
                            • cosmictofu hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate

                              Hallo zusammen,
                              bin ganz neu hier und möchte mich gerne kurz vorstellen. Mein Name ist Ignaz und ich habe mit sieben Jahren eine Typ 1 Diabetes Diagnose erhalten. Nach nun mittlerweile 37 Jahren mit “dem ständigen Begleiter” bin ich immer wieder erstaunt, was für Entwicklungen es in der Behandlung bisher schon gab. Freue mich auf einen schönen Austausch!
                              Viele Grüße aus München

                            • schopf hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate

                              gott zum gruß,
                              ich bin neu hier und wollte einfach mal hallo sagen und mich kurz vorstellen. ich heiße alexander wurde 10/1976 geboren und habe seit 04/1978 diabetes mellitus typ 1. behandelt wurde ich bis 09/1990 mit zweimal spritzen am tag. ab 09/1990 bekam ich in münchen bogenhausen beim oa dr. renner meine erste h-tron pumpe, ab 2015 meinen ersten dexcom, und später zusätzlich zu allem einen pen mit fiasp, metformin und forxiga. ich freue mich hier sein zu dürfen und mich austauschen zu können. man lernt nie aus.
                              viele herzliche grüße aus regensburg
                              alexander (oder alex)

                              • Lieber Alex! Sei ganz herzlich willkommen hier in der Blood sogar Lounge! Wir freuen uns auf den Austausch mit dir! 😊
                                • Hallo Alex, mich hat Dr. Renner 1984 von der konventionellen auf ICT umgestellt, in nur 20 Minuten. Ich habe “erst” 2000 von ihm dann meine H-Tron bekommen. Ich habe mich riesig gefreut, dass er dann nach der Klinik noch in einer großen Praxis in München für mich da war. Leider war er dann von einem zum andren Termin nicht mehr da. Ich war wirklich traurig, danach hatte ich einige Diabetologen durchgemacht, nun bin ich aber wieder super versorgt. Grüße nach Regensburg, Claudia
                                • jose hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate

                                  Huhu zusammen.
                                  Bin neu hier, wollte kurz Kuckuck sagen und mich vorstellen:
                                  Im August 2021 im zarten Alter von 52 “Jugenddiabetes” Typ 1 bekommen – jupp, das passt zu meinem gefühlten Alter 🎉.
                                  Ich trage einen Libre2-Sensor und komme mit Spritzen (Pen) prima zurecht – habe daher trotz durchaus vorhandenem technischen Interesse (noch?) keine Lust auf eine Insulinpumpe o.ä., zumal ich derzeit fast perfekt in meinem Zielbereich liege (‘mal sehen, wie lange die Honeymoon-Phase dauert 🙁).
                                  Derzeit habe ich keine weltbewegenden Fragen, das kann sich aber natürlich ändern.
                                  Grüße in die Runde und auf einen guten Austausch
                                  Jose

                                • evabu hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate, 2 Wochen

                                  Hallo liebe Typ-1-Diabetiker*innen oder Angehörige dieser! 🙋🏼‍♀️

                                  Wir sind Eva & Tina und haben vor einigen Monaten einen Podcast ins Leben gerufen: TYPE-ONE-DER-FUL – Der Diabetes-Podcast. 🎙

                                  Das wollte ich auch hier mal teilen, um uns als Typ 1 Diabetiker*innen noch mehr zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.

                                  Wir sind beide Anfang 20 und haben seit über 15 Jahren Diabetes Typ 1. Im Podcast beschäftigen wir uns mit Themen wie dem richtigen Umgang mit Diabetiker*innen, Hypo- und Hyperglykämien, Closed-Loop- sowie CGM-Systeme und vieles mehr.

                                  Hört gerne mal rein. 🎧 Uns gibt es auf Spotify & iTunes und auch auf Instagram unter typeonederful_podcast 😊

                                  Wir hoffen, mit unserem Podcast viele Diabetiker*innen erreichen und sind gespannt auf euer Feedback und den Austausch mit euch! 🤗🙌🏼

                                • hajoe hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate, 3 Wochen

                                  Schönen guten Abend,
                                  ich möchte mich kurz als NEUEN vorstellen – Ich heiße Jörg, gebürtig aus NRW – aber seit 1983 in Bayern. 2009 hat man bei mir Typ II festgestellt – und seit dieser Zeit geht es (wie wahrscheinlich bei jedem von uns) mit den Werten zu wie auf einer Achterbahn 😉
                                  Aber im Moment komme ich noch gut mit Tabletten zurecht.

                                  Jörg

                                • stephanie-bagehorn hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate, 3 Wochen

                                  Liebe Alle! In diesem Jahr feiern wir ein lebenswichtiges Jubiläum: 100 Jahre Insulin! 🎉🎉🎉
                                  Und unter diesem Motto findet auch unser digitales Barcamp am 25. September statt. Wir freuen uns auf jeden von euch, der dabei sein wird. ❤️

                                  Alle Infos und Tickets findet ihr hier: https://bit.ly/398UGEy

                                  Und im Rahmen unserer Community-Aktion könnt ihr bereits Themen, die ihr im Rahmen des Barcamps besprechen möchtet, einreichen: https://bit.ly/3nx6AR5

                                  Wir sind gespannt, was euch unter den Sensoren … äh, Nägeln brennt 😉

                                • drea28-04 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Monate, 3 Wochen

                                  Moin,
                                  Ich bin 45 Jahre alt habe seit Dez. 1991 Typ 1 und bin Pumpenträgerin. Ich komme aus Schleswig-Holstein. So falls ihr noch was wissen möchtet gerne fragen, das vorstellen liegt mir nicht. 😊

                                • nanette hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #TheWalkingDiabetes#TheWalkingDiabetes veröffentlicht vor 2 Monate, 3 Wochen

                                  Noch gar kein Post, wie schade.
                                  Was ist denn die Idee der Gruppe?
                                  Lieben Gruß, Nanette

                                  • Liebe @nanette!
                                    Die Gruppe ist im Rahmen einer Community-Aktion entstanden und wir haben sie offen gelassen, falls sie die Community auch darüber hinaus als Laufgruppe Nutzen möchte. Hättest du da lust drauf? Dann könnten wir in der #wirsindviele-Gruppe ja noch einmal einen Aufruf posten 🙂
                                  • Mehr laden