• roxyroxy hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Wochen, 1 Tag

    Hallo 🙂
    Ich heiße Hannah und bin neu hier.
    Ich hätte gleich mal eine Frage, ist von euch schon einmal jemand mit einem Dexcom G6 und einem Omnipod geflogen? Seid ihr mit den Geräten (PDM, Omnipod, Dexcom G6) durch den Bodyscanner gegangen und habt ihr auch euer Handgepäch gescannt?

    • Hey Hannah, ich selbst bin noch nie mit dem ganzen Diabetes-Zubehör geflogen. Aber du findest in der #BSLounge auf jeden Fall schon einige Berichte dazu, z.B. von Mae: https://www.blood-sugar-lounge.de/2018/10/diabetes-und-fliegen-10-dinge-auf-die-ich-acht-gebe/.

      Aber vielleicht kann @nadja-thuemling dir auch ein paar Fragen beantworten! 🙂

      Ohne zu neugierig sein zu wollen: Wo soll es denn hingehen? 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

        • Ja die ganzen Berichte habe ich schon gelesen, bin etwas Aufgeregt und habe etwas Angst, dass etwas schief geht 🙂
          Es geht nach Kanada 🙂
        • Hallo Hannah,
          Grundsätzlich kannst du mit Dexcom und Pod durch die Body-Scanner am Flughafen. Du kannst aber auch mit Attest einen „tapdown“ verlangen, hält meiner Erfahrung nach aber länger auf, weil die dann sehr gründlich sind.
          Den Sachen im Handgepäck passiert auch nichts, keine Sorge.

          LG Nadja

            • Moin Hannah, ich bin mit Dexcom G6 und OmniPod u.a. in die USA geflogen und habe die Erfahrung gemacht, dass das Sicherheitspersonal in den USA diese Geräte sehr gut kennt und sie keinerlei Probleme machen. Ich hatte eher “Probleme” mit dem Sicherheitspersonal hier in Deutschland. Aber eher mit den Flüssigkeiten (Insulin und Handdesinfektionskrams) im Handgepäck und spitzen Gegenständen (Nadeln in der Podverpackung). Kurze Info an das Personal, dass ich Typ 1 Diabetiker bin und gut war.
            • @roxyroxy Hey
              Einfach eine Bescheinigung in den gängigsten Sprachen von der behandelnden Ärztin/Arzt ausstellen lassen und du solltest keine Probleme haben. Ich habe mir dazu noch eine rote „Erste-Hilfe-Tasche“ (von Tatonka) gekauft für all mein Zubehör, die so richtig seriös und offiziell aussieht und hatte seitdem keine Probleme mehr an Flughäfen. 😉