17 Okt 2017 00 00

Gruppenprogramm zu Stressbewältigung bei Diabetes
Mainz

Termin

Beginn:
17 Okt 2017 00 00

Ende:
18 Okt 2017 00 00

Veranstaltungsort

Poliklinische Institutsambulanz für Psychotherapie

Wallstraße 3
55118 Mainz

Zur Veranstaltung

Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind, sind tagtäglich mit einer Vielzahl unterschiedlicher Anforderungen und Stressoren konfrontiert. Studien konnten zeigen, dass daraus mitunter eine deutliche Belastung und erlebte Einschränkungen für die Betroffenen entstehen. Obwohl immer mehr Menschen an Diabetes erkranken, existieren kaum Angebote, um die Betroffenen in ihrer Krankheits- und Stressbewältigung zu unterstützen. Die Poliklinische Institutsambulanz für Psychotherapie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) bietet momentan eine Gruppenintervention im Umfang von sechs Doppelstunden an, die verschiedene Stressbewältigungstechniken (u.a. Entspannungsverfahren, gedankliche Techniken, Achtsamkeit & Genuss) vermittelt, um den Umgang mit diabetesbezogenem Stress zu verbessern. Dazu werden Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer im Alter von 18 bis 75 Jahren gesucht, die an Diabetes mellitus (alle Typen) erkrankt sind und die sich nicht parallel in psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung befinden. Die Gruppe wendet sich sowohl an Personen, die sich psychisch belastet fühlen, als auch an jene, bei denen dies nicht der Fall ist. Im Rahmen einer aktuellen Studie werden Fragebögen, die von den Teilnehmern vor und nach der Gruppe anonymisiert ausgefüllt werden, ausgewertet. Dadurch soll untersucht werden, ob die Gruppe signifikant zu einem verbessertem Wohlbefinden der Teilnehmer beitragen kann.

Interessentinnen und Interessenten können im Sekretariat der Institutsambulanz unter Angabe des Stichworts „Diabetesgruppe“ unter der Telefonnummer 06131 39-39100 ihre Kontaktdaten für einen Rückruf hinterlegen.

Die Gruppensitzungen finden in der Poliklinischen Institutsambulanz für Psychotherapie, Wallstr. 3, in der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs statt und sind kostenlos (keine Abrechnung mit den Krankenkassen). Gruppen werden fortlaufend angeboten bis ca. Frühsommer 2018 und sind diabetestypspezifisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.