Die neusten Aktivitäten in der Community

  • jana86 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Woche

    Hallo zusammen 😃,
    ich heiße Jana und mein Diabetes hatte vor kurzen seinen ersten Geburtstag 🎂
    Ich will auf eine Pumpe umsteigen und möchte mich für die Kompo Dexcom G6+Ypsopump entscheiden. Bei meiner Recherche bin ich allerdings auf eine Handyproblematik gestoßen. Mein Telefon ist nicht mit Dexcom kompatibel. 😔
    Da ich erst für den libre2 ein NFC Handy kaufen “musste”, will ich mir ungern wieder eines kaufen.
    Wie sind eure Erfahrungen ohne Handy? Gibt es noch ein Gerät zum Dexcom dazu?
    Ich freue mich auf eure Meinungen.

    Bis dahin

    • laurae antwortete vor 1 Woche
      Hallo! Ja, beim Dexcom bekommst du ein Gerät im Starterpaket dazu. Wenn du Dexcom Receiver googlest siehst du wie das aussieht. Bist du sicher, dass dein Handy nicht kompatibel ist?
        • jana86 antwortete vor 1 Woche
          Guten Morgen laurae,
          Leider sehr sicher. Ich habe mir die App heruntergeladen und da kam gleich nach dem öffnen die Meldung, das es nicht geht. Dann habe ich die clarity App versucht und festgestellt das es diese nur in mg/dl gibt. Bei uns nutzt man überwiegend mmol/l.
          Ich hatte ein Schnupperset bekommen, da war kein Gerät dabei. Da habe ich wohl was falsch gemacht 🙈.
      • moira hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Woche, 3 Tage

        Ich bekomme seit kurzem Langzeitinsulin ( honeymoon ist vorbei) jetzt soll ich vor dem Spritzen bei 140 Blutzucker sein, aber der fällt andauernd kurz vorher auf 112 oder ähnlich. Darf ich um den Blutzucker etwas höher zu kriegen auch z.B. ein Gummibärchen essen oder muss es langsamer Zucker sein? Ich werde wahnsinnig wenn ich z.T. 30min warten muss bis ich spritzen und schlafen darf. Hat jemand einen Rat?

        • Huhu…was für ein Langzeitinsulin bekommst du denn und wie viel Einheiten sollst du spritzen und zu welcher Uhrzeit ? Ich spritze mein Langzeitinsulin zum Abendbrot mit – das läuft sehr gut. Egal was ich für ein Wert habe. 140 finde ich auch ganz schön hoch muss ich sagen 🤔. Aber vielleicht kann ich helfen, wenn ich dir anderen Infos habe
            • Ich habe Levemir nur 3 Einheiten. Soll gegen 21.30 spritzen. Ich habe morgens immer etwas hohe Zuckerwerte und das soll helfen.
            • Japp ich habe das selbige….und auch morgens immer zu viel …21.30 ist ganz schön spät…die Wirkung tritt so nach 2h ein und hält 13 bis 15h ….ich würde es zum Abendbrot machen 3 Einheiten ist auch recht wenig…hmmm also ich habe bei 6 Einheiten angefangen und musste recht schnell auf 8 Einheiten gehen und ich bin no h in der honeymoonphase und habe sogar noch Insulin welches aus der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Mir wurde gesagt, dass es ganz langsam wirkt ist es völlig egal mit welchem Wert ich spritze es sollte nur nicht kurz vor einer Unterzuckerung liegen. Dann soll ich noch ne Kleinigkeit essen. 140 ist viel zu hoch … warum du darauf achten sollst ist mir absolut unklar. Ist ja schon fast nen wert wo man überlegt gegenzuspritzen. Du musst dass schnellwirkemde Insulin wirklich separat sehen zum Basalinsulin. Wobei ich bezweifle dass bei einem 140 er Wert und 3 E da sich was verändert.
                • 21:30 Uhr ist doch nicht spät.Mein Kind spritzt das Langueitinsulin auch um die Zeit und kommt morgens um die 150 mg/dl raus.
                  Als ich selber noch ICT hatte hab ich in der Jugend sogar mal um 23 Uhr mein Langzeitinsulin spritzen müßen und kam morgens mit halbwegs guten BZ Werten raus.
                • Also bei 140 oder 100 wirst du mit 3 Einheiten Levimir dich nicht in die Unterzuckerung hauen, will ich damit sagen
                  • Naja wenn das langzeit kein 24h Langzeit isr und nur für die Nacht und 34wt 2 bis 3h nach dem spritzen wirkt ist es schon zu spät und 150 ist ja kein guter Nüchternheit- also meine Diabetologin würde bei dem Nüchternwert arg schimpfen … der sollte schon tiefer liegen …
                      • Das sieht irgendwie jeder Diabetologe anders 😉 .
                        Mein Kind steckt mit in der Pubertät da ist der BZ nüchtern oki.
                        24h Langzeitinsulin hatte ich nie.Angefangen mit BasalH,dann Proterphane,Lantus und Levemir und bevor ich die Pumpe bekam Abasaglar und damit hatten wir mein “Monsta” ganz gut im Griff 😉 .
                      • Pubertät oder Schwangerschaft ist ja nochmal ne andere Hausnummer, davon sprach sie aber nicht…und Abasaglar ist ein 24 h Insulin 😉

                        Auch Wechseljahre ist ja nochmal was anderes…aber wenn man gerade nicht in so einer Phase ist, ist der Wert 140 zu hoch bzw muss dieser nicht erreicht werden um erst dann spritzen zu können …auch mit 116 kann man locker sich das langsam wirkende Insulin spritzen ….

                          • darktear antwortete vor 1 Woche
                            Das Abasaglar hab ich in der früh und kurz vorm Bett gehen gespritzt 😉 .
                            Mag aber auch daran liegen das ich einen schwer einstellbaren Diabetes hab/hatte.
                            Seit der Pumpe tanzt mein “Monsta” nur noch selten aus der Reihe.
                        • stephanie-bagehorn hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Wochen, 3 Tage

                          Der Monat April neigt sich dem Ende und mit ihm auch unsere aktuelle Aktion. Doch bis Sonntag 12 Uhr habt ihr noch Zeit bei unserer Ostersuche teilzunehmen und mit etwas Glück eine unserer Überraschungsboxen zu gewinnen! Wir drücken euch die Daumen 😊😊😊

                          Findet die Diabetes-Gadgets

                        Triff andere auf diesen Veranstaltungen

                        Entdecke die #BSLounge-Karte