Die neusten Aktivitäten in der Community

  • anie hat ein Update gepostet vor 4 Minuten

    Hallöchen hab mich sehr über deine Nachricht und ja was soll ich erzählen bzw. Wo fang ich am besten an? Also ich selber hab den Diabetes erst seit letztem Jahr im November bekommen und anfangs immer blutig mich stechen müssen, mit der Begründung bevor ich den free Style Libre bekomme soll ich erstmal so sicher werden und mich mit dem normalen Blut Zucker messen vertraut machen sowie auch dem ganzen Drumherum mit rechnen vom Insulin und soweiter da war noch nicht die rede vom Libre

  • dschinni hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 1 Tag, 19 Stunden

    Hallo an alle,

    meine Diagnose ist noch relativ frisch. 3 Monate. Diabetes Typ II. Momentan bin ich mit der Situation noch etwas überfordert.
    Ging es euch am Anfang auch so?

    • Die Situation liegt bei mir gut 30 Jahre zurück, also keine direkte Erinnerung mehr. Nur dass es mir damals über Jahre insgesamt immer mieser gegangen war. Bei der Diagnose dann HbA1c über 15 und morgens nüchtern über 400 mg/dl. Die Zahlen sagten mir natürlich gar nichts, und im Frühjahr 1991 gab’s auch noch keinen Google zum Fragen. Trotzdem hab ich bis heute überlebt, wie Du siehst.

      Ich weiß nur noch dass ich damals jede Menge Fragen hatte und außer sehr vagen Artikeln in Gesundheitsbüchern keine Antworten, während heute aus meiner Sicht die möglichen internetten Mengen an Antworten schon verwirren können. Vielleicht probierst Du’s mal und stellst hier die 3 Diabetes-Fragen, die Dich gerade am meisten beschäftigen?

    • 3hati4 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 4 Tage, 23 Stunden

      Seuche als Gesundheits-Coach? Warum eigentlich nicht?

      Wer seinen Blutzucker mit persönlich passend Essen & Bewegen 24/7 im völlig gesunden Rahmen hält, hat statt immer mehr Prädiabetes oder Diabetes Typ 2 einen super Gesundheits-Coach.
      Denn damit bleiben zum Blutzucker auch Blutdruck und Blutfette meistens ganz ohne Medikamente im völlig gesunden Rahmen.

      Warum leiten nicht Ärzte und Fachärzte flächendeckend zu so einer gesunden Krankheits-Nutzung an?
      Hat jemand ne Ahnung?

    Triff andere auf diesen Veranstaltungen

    Entdecke die #BSLounge-Karte