• anie hat ein Update gepostet vor 4 Monate

    Ich kann bis jetzt noch nicht damit umgehen, dass ich so beobachtet dabei werde,und dass wurmt mich total. Klar ich hab einen guten Ratschlag schon bekommen, und zwar einfach machen und nicht darüber nachdenken. Aber ist halt nicht so leicht. Von daher meine Frage wie geht ihr mit dieser Situation um? Freue mich auf eure Kommentare 😉😞

    • echo antwortete vor 4 Monate
      Hallöchen Anie, als alter Hase im Geschäft kann ich dir sagen das es uns allen mal so ging. Schon alleine das wir leider immer mehr werden hat sich da, glaube ich in den vergangenen sehr viel getan was Akzeptanz und so betrifft. Ich würde es einfach mal ausprobieren nicht gerade auf der Straße, aber wenn ich auswärts beim Essen bin gehört es ja einfach dazu. Kinder fragen sehr oft ihr Eltern was man da so macht, aber dumme Kommentare oder so haben ich jetzt über 20 Jahren nie bekommen. Und Aufklärung ist sowieso immer das beste. Was positiv ist und war Man kommt in Kontakt mit gleichgesinnten. Was ich noch sagen will es ist aber ebenso okay, finde ich wenn du beim spritzen lieber für dich sein willst. Alles gute ECHO
      • Die ersten Jahre mit Typ 1 habe ich mich auf der Arbeit in die Toilette eingeschlossen, um zu messen und Insulin zu spritzen. Jetzt spritze ich mir tatsächlich überall Insulin, auch z. B. in der Fußgängerzone. Das hat bei mir viel Zeit gebraucht. Nun ist es aber schon lange kein Problem mehr.
        Ich glaube am besten ist: Mach es so, wie es für Dich passt – richte Dich eher nach Dir selbst als nach den anderen.