HOME / Talk

Podcast: DiaGeeks – Flash Glucose Monitoring

Ist das FGM von Abbott tatsächlich in der Lage, herkömmliche Messmethoden zu ersetzen? Sascha und Matthias haben es auf Herz und Nieren geprüft.

 

| Open Player in New Window


In der ersten Folge des DiaGeeks Podcasts dreht sich alles um das neue Gadget, das Flash Glucose Monitoring System von Abbott Diabetes Care. Matthias und Sascha gehen dem Gerät mal auf den Grund und holen allerhand Informationen für euch hervor. Nicht wundern: Im Schwung des Gesprächs ist dabei immer wieder davon die Rede, dass mit dem neuen Gerät der Blutzucker gemessen wird, man ist es halt so gewohnt – gemessen wird aber der Gewebszucker. Und: Die Preisangaben sind ohne Gewähr.

 

Ihr wollt keine Folge der DiaGeeks verpassen? Dann abonniert euch hier den Podcast RSS-Feed: http://www.blood-sugar-lounge.de/feed/podcast/

Die DiaGeeks auf iTunes

4 Kommentare

  1. Die Techniker Krankenkasse übernimmt die Kosten in Höhe von 1.140€ im Jahr. Das sind 19 Sensoren. Die DAK übernimmt auch. Wieviel weiß ich leider nicht.
    Grüße

  2. Ich habe übrigens seit Oktober das freestylelibre und bin suuuuper zufrieden. Ab 9.2.2015 zählt meine Kasse. Ich hätte weiter selbst bezahlt. Alles zur Bezahlung in meiner anderen Nachricht.

    Die Differenzen entstehen meiner Meinung dadurch, dass der Wert im Gewebewasser später ankommt als im Blut. Wenn man kurz nach dem Essen oder kurz nach dem spritzen misst ist die Differenz am größten.

    In der Praxis hatte ich zeitgleich
    Freestyle 62 Labor 63 Morgens nüchtern

    Weitere Fragen beantworte ich gerne
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top