Video-Beitrag: TOP 5 – Nervige Dinge am Diabetes

Es gibt so einiges, was am Diabetes nerven kann. In ihrem Video stellt uns Olivia ihre absolute TOP 5 sehr anschaulich, und mit der gewohnten Prise Humor, vor.

Weiterlesen...

So. Das war meine Top 5 – jetzt seid ihr dran! Schreibt die Dinge, die euch am meisten am Diabetes nerven in das Kommentarfeld. Ob wir wohl gemeinsam auf 100 lästige “Nebenwirkungen” vom Diabetes kommen?! Ich bin gespannt. 🙂

 

Veröffentlicht in Life

3 Kommentare zu “Video-Beitrag: TOP 5 – Nervige Dinge am Diabetes

  1. Cooles Video! 🙂 das ich meine Pumpe nachts im Bett nicht gefunden habe, ist mir zum Glück noch nie passiert (sie hängt um den Hals); aber so nervige Geschichten wie kein Insulin aufgezogen, essen auf dem Tisch stehen haben und noch nicht gemessen haben, Pumpenalarme mitten in der Nacht und ähnliches ist mir -wie wohl jedem Pumpi- sehr wohl vertraut.
    Meiner Meinung nach auch immer wieder gerne genommen: spontane Sport/Freizeitaktivitäten und die Panik, dass Pumpi auch alles im Gepäck dabei hat (Zucker/Katheter/Setzhilfe……)

  2. Auch Diabetiker ohne Pumpe kennen nervige Dinge. Zum Beispiel, wenn die Ampulle nicht mehr genug Insulin enthält und man sich noch mit dem Ampullenwechsel aufhalten muss. Oder die feinen Nadeln sich verbiegen. Letzteres hat dann zwar den Vorteil, dass man – wie die Hersteller es gerne haben – die Nadeln fast zu jedem Spritzen wechselt, aber wirklich nötig finde ich das nicht.

  3. …Wenn Du was vorhast und dann unterzuckerst…
    … Wenn Du morgens spät dran bist und noch den Katheter wechseln musst…
    … Wenn Deine Handtasche ein Trolley sein müsste und 5 Tonnen wiegt, weil Du Deine “Ersatzteile” und Notfall-BEs dabei haben musst…

    Diabetes ist ein Arsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.