• addi hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 3 Tage, 8 Stunden

    Hallo, habt ihr auch manchmal das Problem, dass der Zuckerwert einfach nicht herunter geht? Gestern habe ich um 18:00 Bratkartoffeln mit Fisch gegessen. Dazu habe ich dann 12 Insulineinheiten, beim aktuellen Stand von 50mg, gespritzt. Der Blutzuckerwert blieb bis 04:00 bei 285mg. Das, obwohl ich ab 21:00 alle 3 Std. je 4 Einheiten nachgespritzt habe. Der Wert bewegte sich nur um 20mg runter. Wie kann das sein? Eigentlich habe ich nachts einen konstanten Wert (ca.110mg) bis zum Morgen.
    Wer kennt sich da besser aus oder hat Erfahren mit dieser Situation?

    • Hallo addi!

      Bei Werten um die 300 mg/dz sind bei mir regelhaft 8 E Humalog fällig, allein um die temporäre Insulinresistenz zu überwinden. Bei Werten über 300 nehme ich 10 E – entweder per Pumpe oder mit Pen. Der Morgenwert ist dann regelmäßig im Normbereich. Taste dich aber bitte vorsichtig ran, da die Resistenz auch vom individuellen Gewicht abhängt!

      Viel Erfolg!

      • Es kommt auch darauf an wie hoch der Zucker war bevor du gegessen hast.
        Wie bereitest du Bratkartoffel und Fisch zu?
        Bei fettigen Gerichten steigt der Zucker viel langsamer und dafür über längeren Zeitraum. Ist der Zucker vor dem Essen bei 280 dann esse ich nicht sondern warte bis das Insulin wirkt.oder den ess-Spritz-Abstand verlängern
          • Wenn ich bei 280mg unbedngt essen möchte, dann spritze ich gleich Korrektur mit. Das meine hohen Werte manchmal nachts so schwer heruntergehen und man überlegt, warum hilft mein Nachspritzen nicht, verunsichert schon. Jetzt ist alles wieder zum Glück im grünen Bereich. Meine Werte in der Nacht waren stabil bei 90mg. Nur, habe immer gerne eine Erklärung dafür, wenn was nicht so läuft.