Öffentliche Gruppe aktiv vor 21 Stunden, 42 Minuten

In diese Gruppe sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Wir wollen euch noch besser kennenlernen. Stellt euch vor, erzählt eure Geschichte und vernetzt euch.

  • diabine ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 21 Stunden, 42 Minuten

  • vali hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Tage, 7 Stunden

    Hallo! Mit den gerade so steil ansteigenden Corona-Inzidenzen bin ich auf der Suche nach Erfahrungswissen zum Thema Corona bei Typ 1 Diabetes und Schwangerschaft. Ich habe im Internet schon viel gesucht (und wenig gefunden) und wurde von meiner Gynäkologin darauf hingewiesen, dass ich versuchen solle, mich nicht anzustecken. Das tue ich auch, aber ich fühle in der aktuellen Situation dieser Aufgabe gegenüber ganz schön viel Ohnmacht.
    Bei meiner Intenetrecherche habe ich gelernt, dass schwangere Menschen mit Typ 1 Diabetes ein erhöhtes Risiko für einen schwereren Verlauf der Corona-Infektion haben. Aus wenigen Erfahrungsberichten von Menschen mit Diabetes habe ich verstanden, dass der Blutzucker und die Insulinempfindlichkeit bei einer Corona-Infektion alles mögliche tun kann, also dass sowohl schwere Hypos möglich sind als auch stark erhöhte Blutzuckerwerte und Entgleisungen.
    Ich würde mich sehr über Blog-Tipps zu dem Thema und über Austausch, wie andere mit dieser Situation umgehen.
    Liebe Grüße

    • Hallo liebe Vali, von meiner Seite kann ich Dir berichten, dass ich mich mit Typ 1 auch sehr vorsehe und aufpasse. Vorweg: Erfahrungen bzgl. Schwangerschaft inkl. Typ 1 kann ich nicht beisteuern. Aufgrund meiner berufl. Tätigkeit als Erzieherin in Kita konnte ich schon früh im März 2020 erstgeimpft werden. Bekam Astra (und hatte neben dem üblichen Kopf- und Gliederschmerzen, Müdigkeit vor allem heftigstes Erbrechen und musste zweimal das Ketoazidoschema anwenden. Bis dato hatte ich noch nie Erbrechen mit Typ 1 (ich hab den erst mit 37J, 2018 bekommen). Nunmehr habe ich erfahren, was ein Infekt mit Erbrechen bei mir bewirkt. Die zweite Impfe war dann Moderna: das gleiche Spielchen, aber ohne Notwendigkeit des Ketoschemas. Die dritte Impfe auch mit Moderna: kein Erbrechen. Resumee der Impfen an sich: gut dass es diese gibt, denn wenn die Wirkungen der Impfe bei mir dieses entfalten, möchte ich nicht Corona riskieren.
      Nachdem ich in der Zeit, wo es noch keine Impfe gab, außerhalb der Kitagruppe arbeitete – auch da immer mit FFP2 Maske, in Büro und Hauswirtschaftsbereich – wechselte ich zum Sommer dann, nunmehr zweimal geimpft, wieder zurück in die Gruppe – ständig mit gut sitzender FFP2 Maske und alle 20 Minuten lüften plus zweimal wöchenlich mind. Selbsttest. Abstand zu den Kleinen halten, geht natürlich nicht, aber bisher ist auch nix durch die Maske durchgekommen. Man sagt den FFP2 Masken ja auch einen guten Schutz nach – sofern sie gut sitzt – dann bis zu etwa 80 % Zusatzschutz. Beide Arbeitsbereiche (außerhalb wegen Risikogruppenzugehörigkeit: hab noch andere Autoimmunerkrank; sowie wieder zurück in die Gruppe habe ich jeweils mit meinem Diabetologen besprochen und er hat mir das dann entsprechend empfohlen/ bestätigt). Im Freizeitbereich haben wir Kontakte eingeschränkt, und wenn ein Treffen ist, testen wir zuvor beiderseits.
      Wenn Corona vorbei ist, werde ich auch phasenweise immer mal Maske tragen in der Arbeit: nämlich wenn Magen-Darm-Erkrankungen rumgehen. Und ansonsten, ob Corona oder andere Viren usw: richtiges Händewaschen und Desinfizieren und sich bei allem Tun immer bewusst machen, wie Übertragungswege verlaufen. Am Anfang ist das sehr anstrengend darauf zu achten, aber irgendwann ist das so im Bewusstsein drin, dass man auch ohne Maske daheim kaum noch ins Gesicht greift oder sich immer vor Mahlzeit überlegt, ob man einen Snack bspw nun sofort anfasst….

      Hattest Du denn schon Impfungen erhalten?
      Bei Masken lohnt es sich, mal verschiedene zu probieren. Bspw. fand ich eine Sorte aus der Apotheke für mich immer viel zu eng am Ohr und ansosnten zu groß. Hab dann welche im Internet bestellt, wo auch explizit FFP2 und das CE-Zeichen draufsteht. Super finde ich welche von “I do it”. Die gibt es in diversen Farben und diese sitzen sehr weich und angenehm., so dass man sie auch über längere Zeit am Stück gut tragen kann.

      Vllt war ja was hilfreiches für Dich dabei 🙂 liebe Grüße, bleibt gesund, Sonja

    • renatebetz hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 3 Tage, 6 Stunden

      Hallo zusammen,
      ich möchte mich gerne kurz vorstellen: Ich heiße Renate, bin 45 Jahre alt/jung und habe im Juli vergangenen Jahres die Diagnose Diabetes Typ 1 erhalten. Nachdem ich bereits seit 13 Jahren eine Hashimoto-Thyreoiditis habe und Autoimmunerkrankungen in meiner Familie gehäuft auftreten, ließ mein Diabetologe gleich beim ersten Termin die Antikörper abtesten, woraufhin der Fall sehr schnell klar war.
      Inzwischen spritze ich sowohl Basal- als auch Bolusinsulin und versuche nach wie vor, die Veränderungen, die der Diabetes mit sich bringt, in mein Leben zu integrieren. Als CGM benutze ich den Freestyle Libre 3 und bin damit sehr zufrieden.
      Was mir kurz nach der Diagnose tatsächlich sehr geholfen hat, war der BSL-Podcast, auf den ich auf der Suche nach weiteren Informationen gestoßen bin und ich musste oft herzlich lachen, wenn Katharina, Lisa und Ramona von ihrem Leben mit allen Ups and Downs erzählt haben. Daher ein großes Dankeschön an dieser Stelle!!! 🙂
      Ich freue mich auf den Austausch hier und schicke viele Grüße aus Bayern
      Renate

    • renatebetz ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 3 Tage, 6 Stunden

    • hilder ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Tage, 3 Stunden

    • lauf-chris ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Tage, 23 Stunden

    • felicitas-bartsch hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 5 Tage, 1 Stunde

      Kurz vor Weihnachten verstarb völlig überraschend Michael Ortmann. Michael war ein lebensfroher Mensch, der trotz seiner beiden Handicaps (Diabetes und Rollstuhl) immer optimistisch und engagiert in der Diabetes Community war.
      Einige kennen ihn sicherlich als Autor und Botschafter der Blood Sugar Lounge.
      Er hinterlässt eine 14jährige Tochter und seine Frau.
      #WirSindViele hat seinen besten Freund inspiriert, eine Spendenaktion für die Familie zu starten.
      Wer sich beteiligen möchte, kann sich wegen der Kontoverbindung der Familie gerne per PN an mich wenden.

    • frauly ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 5 Tage, 3 Stunden

    • chark ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 5 Tage, 7 Stunden

    • theresag ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 6 Tage, 4 Stunden

    • stephanie-bagehorn hat eine Umfrage in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele erstellt vor 1 Woche, 2 Tage

      Hallo ihr lieben! Ich hoffe, ihr seid alle gut und hochmotiviert ins neue Jahr gestartet! Nein?! Dann hilft euch vielleicht unsere aktuelle Monatsaktion ein kleines Stück weiter:

      Motivation To-Go 2.0

      Lasst uns doch mal einen kleinen Überblick gewinnen, wie es mit der aktuellen Motivation bestellt ist und stimmt in der Umfrage ab.
      Und diejenigen von euch, die “motiviert” anklicken: Lasst doch gerne einen Kommentar da, was euch täglich motiviert!

      ( 1 of 1 )
      100%
      ( 0 of 1 )
      0%
      • Hallo zusammen, was mich täglich motiviert im Leben, sind keine Folgeschäden vom Diabetes Typ1 zu bekommen. Davor habe ich einen heiden Respekt. Und trozdem das Leben dabei nicht zu vergessen. Ein Kinobesuch, ein Einkaufsbummel….. liebe Grüsse Claudia
        • mth974 antwortete vor 1 Woche
          Hallo… meine Motivation ist, den Diabetes nicht die Oberhand gewinnen zu lassen, indem ich mich möglichst vernünftig ernähre und sportlich unterwegs bin. Dabei vergesse ich nicht, dass Lebensqualität ganz wichtig ist. Also darf auch schonmal ein Ausreißer dabei sein und keine Lust auf Sport gibt’s auch mal.
        • seufferlein ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 1 Woche, 3 Tage

        • hida ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 1 Woche, 4 Tage

        • luisarnsb ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 1 Woche, 5 Tage

        • sweetie hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Wochen, 1 Tag

          Hallo ich bin Ralf, bin seit 16 Jahre Lada Typ 1 und benutze als Pumpe omnipod dash (mit Fiasp insulin ) u Freestyle Libre 2. zum Messen. Bin sehr zufrieden soweit mit Technik u Werten. Jetzt steht CGM an. Wie sind die Erfahrungen bei anderen mit dash und welches CGM benutzt ihr ?

        • inez hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 2 Wochen, 2 Tage

          Hallo, ich bin Ines und 45 Jahre alt. Ich habe einen 11jährigen Sohn mit T1 seit Juli 2020. Wir stecken gerade in einer schwierigen Phase und stellen fest, dass wir ungenügend geschult wurden. Jetzt bin ich hier, lese und lerne aus den Erfahrungen, die ihr alle teilt. Vielen Dank dafür!

          • Liebe @inez, es freut mich sehr, dass die ausgetauschten Erfahrungen euch ein wenig durch die schwierige Phase helfen. Genau das ist der Sinn dieser Community! Ich wünsche euch viel Kraft! ❤️
          • inez ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 2 Wochen, 2 Tage

          • janat ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 2 Wochen, 2 Tage

          • joerg ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 3 Wochen, 1 Tag

            • Moin ,
              Wie ihr sehen könnt ist mein Name Jörg . Ich bin Vater von 2 Diabetes Typ 1 Kindern . Beide nutzen zur Zeit noch die ICT Methode . Unserer Kleinen (8 Jahre) wurde ab jetzt die T Slim x2 bewilligt . Der große ( 9 Jahre 😉) möchte noch spritzen . Mal schauen was es für eine Umstellung wird. Ich hoffe das ich hier weitere Erfahrungen sammeln kann für die Therapie.
              Gruß Jörg
            • Mehr laden