Pimp my water! 5 TOP Pimp-Ideen

Gerade im Sommer ist es wichtig, ausreichend zu trinken - nicht nur für Diabetiker. Damit es nicht langweilig wird, hat Beate eine paar Tipps für euch, wie ihr euer Wasser pimpen könnt.

Weiterlesen...

Die empfohlene Trinkmenge liegt laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei circa 1,5 Litern.* Ich trinke um einiges mehr und als Diabetikerin achte ich darauf, dass meine Getränke, die ich im Alltag verzehre, möglichst wenige Kohlenhydrate haben. Ich trinke dann alternativ ungesüßten Tee und Wasser. Light-Produkte mag ich nicht, die sind für mich etwas Besonderes und zum Durstlöschen zu süß. Doch immer nur Tee und Wasser wird schnell langweilig. Deshalb hier meine TOP5 Pimp my water-Tipps!

TOP1: HIMBEER – GURKE – ZITRONE – MINZE – WASSER

Durch die Gurke und die Minze wirkt das Getränkt sehr erfrischend und kühlend.

TOP2: APFEL – HIMBEER – WASSER

Das Wasser schmeckt fruchtig und leicht.

TOP3: GURKE – BASILIKUM – MINZE – ZITRONE – WASSER

Erinnert an den Cocktail Moscow Mule.

TOP4: GRAPEFRUIT – MINZE – Wasser

Perfekt für alle, die es ein wenig herber mögen.

TOP5: MINZE – HOLUNDERBLÜTENSIRUP – SPRUDEL

Für mich die alkoholfreie Variante des Sommer-Getränks Hugo. Achtung! Der Holunderblütensirup enthält einiges an schnellen Kohlenhydraten und es kann sein, dass du sogar eine geringe Menge davon schon berechnen musst.

TOP6: ZITRONE – INGWER – WASSER

Für alle Ingwer-Fans!

Das alles sind nur Ideen, es lässt sich unendlich vieles probieren. Manchmal gieße ich die Drinks noch mit Sprudel auf oder süße mit Süßstoff. Am besten bewährt hat sich für mich, dass ich alle Zutaten in eine Karaffe mit Deckel fülle, sodass die guten Zutaten alle noch in der Karaffe bleiben. Man kann die meisten Zutaten übrigens öfter als einmal aufgießen. Hier seht ihr, wie das alles aussehen kann:

*Quelle: https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/ernaehrungskreis/ (letzter Zugriff 05.06.2016)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.