Alkoholfreie Getränke zum Fest

An Weihnachten und Silvester wird traditionell mit besonderem Essen und Trinken gefeiert. Bei denjenigen, die keinen Alkohol trinken, landet dabei zum Anstoßen oftmals nur ein langweiliger Softdrink oder ein viel zu süßer Kinderpunsch im Glas. Damit das in diesem Jahr anders ist, hat Katharina ein paar Ideen für euch zusammengestellt.

Read More...


ApfelGranatapfel

 

Alkoholfreier Punsch im Apfel

  • 2 Beutel Apfel-Tee + 600 ml Wasser
  • 2 (große) Äpfel
  • 150 ml Apfelsaft
  • 100 ml Granatapfelsaft + 2 EL Granatapfelkerne
  • Gewürze (z.B. Zimt, Nelken, Kardamom, Anis)

Wascht die Äpfel gründlich und schneidet mit einem Apfelentkerner oder Melonenlöffel etwas Fruchtfleisch (und natürlich das Kerngehäuse) raus. Achtung: Nicht zu viel, es sollten etwa 0,7-1 cm Fruchtfleisch stehen bleiben, damit die „Apfel-Tasse“ auch wirklich dicht ist.

Das herausgelöste Fruchtfleisch in kleine Stückchen schneiden.

Granatapfel

Granatapfelsaft und Granatapfelkerne gibt es separat zu kaufen.
Wenn ihr einen ganzen Granatapfel kauft, entkernt ihn am besten in/unter Wasser, dann gibt es keine Farbspritzer in der Küche und an den Klamotten.

Die Basis des Punsches entsteht aus 600 ml Apfel-Tee (ich habe Apfel-Vanille-Tee genommen). Am besten kocht ihr den Tee direkt in einem kleinen Kochtopf, dann müsst ihr ihn nicht noch mal umschütten. Zu dem Tee gebt ihr den Apfelsaft und die Apfelstückchen und den Granatapfelsaft und die Granatapfelkerne. Außerdem Gewürze eurer Wahl. Besonders gut passen Zimt, Nelken, Kardamom und/oder Anis.
Kocht das Ganze kurz zusammen auf und lasst es etwas ziehen.

TopfPunsch
Stellt die ausgehöhlten Äpfel erst einmal auf eine Untertasse o.ä., damit ihr beim Einfüllen des Punsches überprüfen könnt, ob der Apfel wirklich keine Flüssigkeit durchlässt. Einschenken könnt ihr am besten mit einer (Suppen-)Kelle.

Wenn ihr diese Menge Punsch auf 2 Personen aufteilt (und ihr die Äpfel mitesst), nimmt jeder etwa 32 g Kohlenhydrate zu sich. Diese Angabe variiert natürlich mit der Größe der Äpfel. Falls ihr den Punsch nicht aus Äpfeln trinken wollt, verarbeitet einfach einen ganzen Apfel in Stückchen und lasst den zweiten weg. Insgesamt kommt ihr mit der Flüssigkeit auf zwei große, volle Becher.

Punsch

 

Alkoholfreier „Champagner“

  • 250 ml Ginger Ale (gekühlt)
  • 100 ml weißer Traubensaft (gekühlt)
  • Mineralwasser mit Sprudel (gekühlt) zum Auffüllen
  • ein paar gefrorene Weinbeeren oder andere Beeren

Gefroren
Gebt alle Flüssigkeiten in ein Champagner- oder Sektglas. Durch das gefrorene Obst habt ihr eine hübsche Deko, die euer Getränk kühlt, aber nicht verwässert!

Wenn ihr Lust auf einen „Diabetes Signatur Drink“ habt, gebt noch etwas Blue Curaçao Sirup hinzu. Aber denkt daran, den Sirup zusätzlich zu berechnen! 10 ml davon haben ungefähr 8 g Kohlenhydrate.

Blau

Ansonsten ist der „Champagner“ mit etwa 13 g Kohlenhydrate pro Sektglas zu berechnen. Je nachdem, wie viel Mineralwasser ihr auffüllt, ergibt die oben angegebene Menge ungefähr 3 Gläser.


Wasser mit Weihnachtsaromen – die Alternative ohne BE-Bombe

  • 2 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • Zimtstange oder -pulver
  • 1 Liter Wasser
  • Zitronenscheiben und Ingwer nach Bedarf

ApfelZimt1
Wascht die Äpfel gründlich, entkernt sie und schneidet sie in Stückchen. Presst die Zitrone aus und gebt den Saft über die Äpfel und gießt das Ganze mit einem Liter heißem Wasser auf. Gebt eine Zimtstange oder eine Prise Zimtpulver und eventuell noch Zitronenscheiben und Ingwer dazu und lasst alles einen Moment ziehen. Kann als Heiß- oder Kaltgetränk genossen werden!

Weihnachtswasser1
Zu berechnen sind nur die von euch mitgegessenen Apfelstückchen! (100 g Apfel = 12 g Kohlenhydrate)


Mehr zum Thema:

Du hast keine Lust auf Alkohol zu verzichten? Dann lies diesen Artikel „Diabetes und Alkohol“ von Lisa

Cool down mit diesen Rezepten kommst du lecker durch den Sommer von Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.