Alles, was ich will, ist Quiche!

Tine nimmt uns mit auf einen Trip - auf einen Quiche-Trip! Gleich drei Quiche-Rezepte machen die graue Jahreszeit etwas bunter und sehr viel leckerer!

Weiterlesen...

Liebe Freunde der gepflegten Kochsessions, es ist offiziell, ich bin süchtig. Süchtig nach Quiche. Zum Geburtstag im September, pünktlich zum Herbst, habe ich eine Quiche-Form und ein selbstgeschriebenes Kochbuch bekommen und seitdem ist das Quiche-Fieber in meiner WG ausgebrochen. Jede Woche mindestens eine Quiche, heißt das im Klartext. Und meistens ist so eine frische Quiche schneller weg, als ich „Mürbeteig“ sagen kann. Das ist auch gar kein Wunder, denn so eine Quiche ist ganz schön praktisch: einmal frisch aus dem Ofen, hat man eine tolle, bunte Mahlzeit, die viele Münder stopft und alle glücklich macht. Die Vorbereitung ist ganz einfach und erfordert mehr Wartearbeit als alles andere. Wer einmal eine Quiche gemacht hat, wird den Dreh schnell raus haben.Während es draußen kälter wird, gibt’s drinnen eine farbenfrohe würzige Quiche, die glücklich macht. Um euch mal ein wenig mit auf meinen Quiche-Trip zu nehmen, habe ich hier heute drei Quiche-Rezepte für euch, die die graue Jahreszeit etwas bunter und sehr viel leckerer machen. Zusätzlich gibt’s außerdem mein Rezept für einen Grundmürbeteig. Natürlich kann man für so eine Quiche auch Blätterteig oder ähnliche Alternativen nehmen. Da sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Fröhliches Quiche-Backen!

Rezept Grundmürbeteig

Ihr braucht250 g Mehl100 g kalte Butter1 Eietwas Salz4-5 EL Eiswassergetrocknete Hülsenfrüchte zum „Blindbacken“ Die kalte Butter in Stücke schneiden und zusammen mit dem Mehl, dem Salz und dem Ei verarbeiten. Dafür nehmt ihr am besten eure Hände. Nach und nach etwas Eiswasser hinzugeben, dabei schnell sein. Den Teig zu einer flachen Scheibe formen und in Frischhaltefolie wickeln, für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank packen. Dann herausnehmen und in die Quiche-Form eurer Wahl drücken. Ein Stück Backpapier darauflegen und die trockenen Hülsenfrüchte on top verteilen. Bei 180 °C im Ofen ca. 15 Minuten blind backen. Danach die Hülsenfrüchte herunternehmen und weitere 10 Minuten backen. Dann kann es auch schon mit der Füllung losgehen…

Pinke Quiche mit Roter Beete

Diese Quiche hat selbst meine Mitbewohnerin überzeugt, und sie mag eigentlich gar keine Rote Beete.Quiche1Ihr braucht1 El Öl1 rote Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten400 g rohe rote Beete, geschält und geraspelt60 ml Balsamicoessig2 TL Thymian1 EL braunen Zucker150 g Feta, zerbröselt2 Eier, verklopft150 ml Crème fraîche1 TL Salz240ml WasserDie Zwiebel mit dem Salz und dem Öl in einem hohen Topf anschwitzen, dann die rote Beete, den Essig und den Thymian, Zucker und Wasser dazugeben und alles für circa 12-15 Minuten köcheln lassen, ab und zu rühren und dann abkühlen lassen. Den Belag auf den vorbereiteten Quiche-Boden verteilen, dann den Feta darüberstreuen. Eier und Crème fraîche vermischen und über der Quiche verteilen. Alles für circa 30 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen schieben.

Waldernte mit Pilzen, Käse und Lauch

Dies ist eine sehr simple, würzige Quiche. Probiert sie jetzt, solange es viele verschiedene Pilze zu kaufen gibt, oder bereitet sie nach dem Pilzesammeln zu!Quiche2Ihr braucht 2 EL Butter2 Stangen Lauch, in Halbmonde geschnitten500 g Pilze, in Scheiben geschnitten (Champignons und Kräuterseitlinge schmecken toll!)4 Eier, verklopft100 g saure Sahne200 ml Vollmilchcirca 200 g Greyerzer, geriebenSalz, PfefferBratet die Pilze in einer Pfanne ohne Fett scharf an, gebt dann die Butter und den Lauch dazu und lasst alles kurz weiterbraten, bis die Mischung aromatisch ist und der Lauch weich. Vermischt Eier, saure Sahne, Milch und 150 g des Greyerzer. Gebt die Pilz-Lauch-Mischung auf den vorbereiteten Quiche-Boden, darüber die Eiermischung und zum Schluss den Rest Käse und lasst alles im vorgeheizten Ofen bei 180 °C circa 30 Minuten backen!

Herbstliche Quiche mit Kürbis und Schimmelkäse

Diese simple Quiche ist auf jeden Fall für alle, die den kräftigen Blauschimmelkäse lieben. Wer nicht dazu gehört und dennoch eine herbstliche Kürbisquiche machen will, versucht es mal mit Feta oder einem anderen kräftigen Käse, der nicht zu sehr verläuft.Quiche3Ihr braucht1 kleinen Hokkaidokürbis, in mundgerechten Würfelnetwa 200 g Blauschimmelkäse, zerkrümeltetwas Öl200 ml Crème fraîche3 EierSalz, PfefferDen Hokkaidokürbis mit etwas Öl mischen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C in ungefähr 20 Minuten bissfest garen. Dann auf den vorbereiteten Quiche-Boden geben, Blauschimmelkäse darüber streuen. Crème fraîche und Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen und darüber verteilen. Bei 180 °C im Ofen für 30 Minuten backen.

Ein Kommentar zu “Alles, was ich will, ist Quiche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.