Diabetes-Sounds – WIE klingt mein Diabetes? Ein Rätsel

Zum aktuellen Monatsthema „Diabetessoundmachine – SO klingt mein Diabetes“ hat sich Lisa etwas einfallen lassen: ein kleines Sound-Rätsel für euch. Erkennt ihr die Diabetes-Klänge und könnt erraten, was zu hören ist?

Weiterlesen...

Ja, wie klingt so ein Diabetes eigentlich? Sicherlich nicht nach Vogelgezwitscher und Harfespielen und trotzdem hat jeder Diabetes seinen eigenen Klang. Manche Dinge am Diabetes klingen sicherlich überall gleich, andere wiederum ganz verschieden.

Dieses Mal hatte ich Lust, mir etwas auszudenken, was über das reine Schreiben hinausgeht. Und welches Thema würde sich dafür besser eignen als ein Thema, bei dem es um „Sound“ geht?

Quelle: Lisa Schütte

Aber ich möchte jetzt auch gar nicht lange um den heißen Brei herumschreiben, denn ich habe für euch fünf Sounddateien aufgenommen, die ich selbst wahrscheinlich mehrmals am Tag höre und so gar nicht mehr richtig wahrnehme. Die Frage ist: Könnt ihr nur anhand des Tones erraten, was ich gerade mache? Welche Hilfsmittel aus der Diabetestherapie kommen zum Einsatz, könnt ihr das heraushören? Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ihr es alle erraten könnt! Aber aufgepasst, die Fotos dienen nur der Optik und haben mit dem Sound nichts zu tun!

Also legen wir los. Hört euch die einzelnen Sounddateien an und kommentiert unter diesem Beitrag, was ihr heraushören könnt. Die Auflösung folgt in einer Woche!

Meine Diabetes-Sound


Diabetes klingt nicht nur nach den oben gezeigten Beispielen, Diabetes ist auch in manchen Songs vertreten, verrät Antje: Eine Ode an mein Pankreas

3 Kommentare zu “Diabetes-Sounds – WIE klingt mein Diabetes? Ein Rätsel

  1. Dann versuche ich mal mein Glück:
    1 – keine Ahnung, da steh ich aufm Schlauch
    2 – Einbauen vom Insulinreservoir in die Pumpe? (Bin Penner und kenne mich mit den Pumpengeräuschen nicht so aus ;P)
    3 – das hab ich dafür mehrmals täglich, ne Injektion mit Pen
    4 – Pumpen- oder CGM-Alarm (mein Libre 1 macht ja noch keine Geräusche, also auch hier kann ich nur raten)
    5 – BZ messen

    1. Das erste könnte das Setzen des Dexcom sein.
      Das zweite dürfte das Fahren des Kolbens beim Reservoirewechsel sein.
      Das 3 ist eine Injektion mit Pen.
      4 das Piepen eines CGM und 5 müsste das Blutzucker messen sein.

    2. Liebe anabel, liebe Kerstin,
      vielen Dank, dass ihr mitgemacht habt. Das meiste habt ihr vollkommen richtig erkannt:
      1. Setzhilfe eines Katheter
      2. Das Zurückfahren des Kolbens in der Insulinpumpe
      3. Injektion mit dem Pen
      4. CGM-Alarm (Dexcom)
      5. Blutzuckermessen

      Liebe Grüße
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.