Sharing is caring: Diabetes-Alltagswissen für alle

Wer Diabetes hat, weiß: Diabetes-Wissen ist nahezu unendlich. Aber wie bekommt man das alles in seinen Kopf und vor allem: Wer teilt sein Wissen mit mir? Na, wir!

Weiterlesen...

Erinnert ihr euch noch daran, als ihr den Unterschied zwischen Bolus- und Basalinsulin gelernt habt? Als ihr zum ersten Mal euren HbA1c-Wert erfahren habt und eigentlich keine Ahnung hattet, was diese Prozentzahl zu bedeuten hat? Oder seid ihr vielleicht gerade genau in dieser Situation und eure Diabetes-Diagnose ist noch ganz frisch?

Nicht umsonst gibt es umfangreiche Diabetes-Schulungen, etliche Ratgeber und Blogs, auf denen es immer wieder Neues zu lernen gibt. Diabetes-Wissen muss man sich aneignen, regelmäßig auffrischen und ab und zu eigene Erfahrungen machen (und teilen!). Wir wollen all dieses Alltagswissen und die Erfahrungen von und mit euch sammeln!

Diabetes-Alltagswissen für alle

Aktuell befindet sich die ganze Welt in einer Ausnahmesituation – das Corona-Virus ist allgegenwärtig und viele nicht dringend notwendige Behandlungs- und Beratungstermine sowie Veranstaltungen werden abgesagt. Gruppenschulungen sind davon ebenso betroffen wie private Diabetes-Stammtische. Dazu kommt, dass Menschen mit Diabetes unter gewissen Umständen zur Risikogruppe gehören. Wir vermuten, dass das insbesondere für Frischdiagnostizierte sehr verunsichernd ist. Darum wollen wir als Community für Fragen und Austausch da sein, denn #wirsindviele!

#wirsindviele UND #wirsinderfahren

Neben spannenden Beiträgen zum Thema gibt es wie immer auch eine passende Monatsaktion! Wir wollen im April herausfinden, wie viele Jahre Diabetes-Kompetenz sich bei uns in der #BSLounge tummelt! Dafür rechnen wir das Community-Diabetes-Alter anhand der Angabe eures Diagnose-Datums in eurem Profil  aus – heute, am 1. April, sind wir bei rund 24000 Jahren. Ob euer Diabetes-Alter bereits in dieser Summe enthalten ist und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr auf unserer Aktionsseite.

Wer nicht fragt, bleibt… unwissend

Egal wie lange eure Diagnose her ist, wie viele Schulungen ihr besucht habt und wie routiniert ihr im Alltag seid: Eure Fragen und aktuellen Sorgen sind willkommen. Nutzt dafür einfach unsere Gruppen- oder Kommentarfunktion.

Veröffentlicht in Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.