Leben mit Diabetes: das Problem mit der Unwissenheit anderer

Der letzte Teil von Nicoles Coaching-Reihe wartet auf euch: Noch einmal gibt sie euch Tipps mit auf den Weg, wie ihr den Diabetes im Alltag besser akzeptieren und ihn das ein oder andere Mal auch mit Humor betrachten könnt.

Weiterlesen...

Gespräche über Diabetes können unangenehm sein. Ganz besonders dann, wenn das Gegenüber mit gefährlichem Halbwissen zu glänzen versucht und dabei kein Fettnäpfchen auslässt. Denkt am besten immer daran, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass die Person jemanden mit ihrer Unwissenheit verletzen will. Vielleicht könnt ihr ihr sogar mit eurem eigenen Wissen weiterhelfen.

Wie gehe ich mit der Unwissenheit anderer um?

Meiner Erfahrung nach hilft nur eines: Teilt euch mit! Wenn ihr euch mit jemandem über eure Diabetes-Erkrankung unterhaltet und die Person nicht so reagiert, wie ihr es euch gewünscht hättet, oder sie sogar inhaltlich falsche Aussagen trifft, sprecht sie genau darauf an! Frei nach dem Motto: Mit Wissen gegen Unwissen. Darum ist es umso wichtiger, dass ihr selbst gut über eure Krankheit informiert seid und euch mit Gleichgesinnten austauscht.

Schreibe einen Kommentar