Wie feiert eigentlich ein Diabetiker Weihnachten?

Ihr versteht die Frage nicht? Stefanie auch nicht! Und trotzdem wird sie ihr alle Jahre wieder gestellt. Also lassen wir sie mal erzählen, wie sie - als Diabetikerin - das besinnlichste aller Feste feiert.

Read More...

fr_weihnacht

Nix mit Heiliger Stille!

Also… Unsere Wohnung wird zur Adventszeit weder weihnachtlich dekoriert, noch duftet sie nach Tanne oder Plätzchen. Auch Weihnachtslieder wie „Last Christmas“ oder „Stille Nacht, Heilige Nacht“ erklingen nicht. Statt Weihnachtsglanz in der Wohnung, glänzt sie (mal mehr, mal weniger ;)) wie eh und je im amerikanischen eigenwilligen Pop-Art-Stil, mitten im Flur steht kein Tannenbaum sondern ’ne riesige Weide, unter der Baumstämme (umfunktioniert als Möbel) zum Verweilen einladen. Statt (unter der Weide auf den Baumstämmen sitzend) gesungener Weihnachtslieder (würde sich ja anbieten) sieht und hört man vielmehr meinen Mann am Rechner nebenan Happy Hardcore produzieren, während ich mich dazu auf dem Spinningbike austobe. Ein Anblick für die Götter, unsere Heilige Stille ;). Da versteckt sich vorzugsweise auch unser Engel, der noch, zumindest manchmal, ’nen kleinen Hauch von Adventsbesinnlichkeit in unsere Bude bringt. Gemeint ist unsere Katze Miaule, der etwas andere Weihnachtsengel… naja, zugegeben auch eher ein kleiner (Weihnachts-)Deibel ;), vor dem wir selbstgebackenes Panis mellitus und auch unsere Kacki-Kekse, die wenig mit Adventsplätzchen zu tun haben, besser verstecken ;). (Rezepte jeweils hinter den Links.)

Weihnachtliches Gedöns Fehlanzeige und Weihnachtsstimmung entzaubert, so ein trauriges Weihnachten aber auch...

 

Über Weihnachtsverweigerer hatte ich kürzlich in meinem Blog berichtet: „O du fröhliche: Advent, Advent ein Finger brennt“.

Daraufhin erreichten mich prompt einige Mails von Nicht-Diabetikern, aber auch Diabetikern (!), wie etwa: „Ich kann es verstehen, dass man als Diabetiker Weihnachten nicht ausstehen kann, weil man ja auf die ganzen Schlemmereien verzichten muss.“ Der Klassiker. Ja, richtig, das ist so furchtbar, dass ich nur Weihnachtssalat, Diabetiker-Schokobatzen mit Fruchtzucker und Insulinkörnerbrot (auch sowas soll es ja geben) knabbern darf, und das ist natürlich der Grund, warum ich ein Festtagsflüchtling bin.

Na, Gott sei Dank ist der Weihnachtsmann ein friedlicher Geselle, macht netterweise einen großen Bogen um mich und alle anderen Diabetiker auf dieser Welt, so dass wir gar nicht erst in Versuchung kommen, Freude an Weihnachten zu finden.

DAS IST NATÜRLICH IRONISCH GEMEINT. Diese Ironie sollte man mittlerweile, ach was red’ ich… schon lange verstehen: Nicht-Diabetiker (Angehörige ausgeschlossen) sind ein bisschen 😉 entschuldigt, aber Betroffene definitiv nicht, okay, vielleicht Newbies noch…!

Unfassbar: Es gibt tatsächlich Diabetiker, die Weihnachten mögen

Allein die Frage „Wie feiert eigentlich ein Diabetiker Weihnachten?“, die mir tatsächlich noch heute in jeglicher Form gestellt wird, lässt Unmut aufkommen. Oder „besser“ noch, gerade kürzlich in einem Forum drüber gestolpert: „Wir werden zu Weihnachten einen Diabetiker zu Besuch haben, was soll ich nur kochen?“ Oh je… ;).

Ein Diabetiker ist ein individueller Mensch von vielen, der individuell sich auch von anderen Diabetikern unterscheidet, nicht nur bezüglich seiner Therapieform, die übrigens, unglaublich aber wahr 😉 „ECHTEN“ Zucker erlaubt, sondern auch in seinen Ansichten. Und jetzt das Unfassbare ;-P: Es gibt tatsächlich Diabetiker, die Weihnachten mögen, und welche, die Weihnachten nicht mögen und es dementsprechend feiern, anders feiern oder nicht feiern. Und jetzt kommt’s: DAS Ganze hat NULL mit „keinen Zucker essen oder nicht schlemmen dürfen“ zu tun.

Und bevor ich jetzt Plätzchen im „nicht-weihnachtlichen Stil“ backen gehe (einfach aus dem Grund, weil ich gern ein Traditionenbrecher bin und kein „Alle-Jahre-wieder-Fan“), frag’ ich mal ganz frech:

Wie feiert eigentlich ein Stoffwechselgesunder Weihnachten?

Veröffentlicht in Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.