Das Leben mit Diabetes ist wie ein Puzzle

Die Diabetes-Einstellung von Thomas ist wie ein Puzzle. Manchmal passt jedes Teil perfekt. Ab und zu ist das Puzzle aber auch mehr oder weniger durcheinander und er muss alles neu sortieren.

Weiterlesen...

 1

Wenn es läuft, dann ist der Blutzucker unerschütterlich stabil und befindet sich zwischen perfekten Werten von 100 mg/dl (5,6 mmol/l) bis 140 mg/dl (7,8 mmol/l). Er ist so standhaft wie ein Baum. Irgendwann wird mir dann bewusst, dass mein Diabetes optimal läuft, und schon passiert es – das nächste Bild.

3

Anzeige:

 

Eine dumme kleine Hypoglykämie. Aus heiterem Himmel stürzt der Blutzucker in die Tiefe, wie ein Kampfhubschrauber. Die Kommunikation mit mir funktioniert dann nur noch über einfache Befehle: Miss, iss etwas, Traubenzucker … Chaos in meinem Diabetes Puzzle.

4

Der Blutzucker steigt dann wieder gemütlich wie ein Ballon. Es macht sich bei mir ein behagliches Gefühl des Wohlseins breit. Mein Diabetes Puzzle ist fast perfekt. Aber Vorsicht …

5

… manchmal hört der Blutzucker nicht an der richtigen Stelle auf mit dem Steigen. Passiert nach oben die 120 mg/dl (6,7 mmol/l) Grenze. Reißt auch den 180 mg/dl (10,0 mmol/l) Wert und pendelt sich irgendwo bei 260 mg/dl (14,4 mmol/l) oder mehr ein. Dann fühle ich mich müde, träge, behäbig wie ein großes, schwer manövrierbares Schiff. Alles geht sehr langsam.

7

Und ich stelle fest, mein Diabetes Puzzle ist nur noch ein Chaos aus Aufs und Abs. Nicht nur ein paar Puzzle Teile, nein, das ganze Puzzle ist durcheinandergekommen.

8

Und dann habe ich plötzlich kein Diabetes Puzzle mehr, sondern eine ausgewachsene Diabetes Baustelle und ich muss die gesamte Einstellung auf den Prüfstand stellen. Oh, wie ich sie liebe, die Basalraten Tests, die Überprüfung der Faktoren. Ich muss alle Puzzle Teile neu sortieren und alles wieder aufbauen. Das ist mein Diabetes Schweinezyklus, auch als Jojo Effekt bezeichnet oder wie man es auch immer nennen will … eben ein ganz normales Diabetes Leben.

Viele Grüße Euer Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.