Mit Sommergemüse auf Reise

Saisonales Gemüse inspiriert Tine zu neuen, sommerlichen Rezepten. Von der Aubergine bis zur Zwiebel wird alles verarbeitet und das Ergebnis ist einfach nur lecker!

Read More...

Vom Herbst in den Winter, in den Frühling und dann zum Sommer. Die Jahreszeiten in der Küche zu erleben, ist bis heute etwas, was mir unglaublich viel Spaß bringt. Ich kann nicht nur das ganze Jahr komplett unterschiedlich und sehr kreativ Nahrung zubereiten. Nein, auch zu erleben, welche Obst- oder Gemüsesorten gerade eigentlich Saison haben und besonders frisch und schmackhaft sind, mich sehr regional einkaufen lassen hat einfach etwas für sich.

Quelle: privat

Während der kühleren Jahreszeiten koche ich eine Menge deftiger Eintöpfe und Suppen. Auch für die Blood Sugar Lounge habe ich schon viele Rezepte für die kühleren Jahreszeiten geteilt. Wärme von innen mit: Es muss nicht immer Kürbis sein – 3 herbstliche Rezepte mit anderem Gemüse

„Hach, Gemüse!“

Jetzt im Sommer haben aber ganz andere Gemüsesorten Saison. Heute packen wir die Sommergemüsesorten Blumenkohl, Gurke, Tomate, Bohne und Aubergine in unseren Koffer und gehen auf eine kleine Reise. Ich stelle euch drei kunterbunte und einfache Rezepte vor, die allesamt inspiriert sind von der vegetarischen middle eastern cuisine. Sie lassen sich gut vorbereiten, sind perfekt zum Teilen und daher auch toll für größere Gruppen oder gemeinsame Grillabende oder ein Picknick im Park. Alle Rezepte sind sehr frisch und kommen mit wenigen Zutaten aus. Das Meiste werdet ihr sicher schon zu Hause haben. Hach, Gemüse! Wie immer hoffe ich, dass ihr Lust darauf bekommt, die Rezepte auszuprobieren, und wünsche jetzt schon guten Appetit!

Gebackener Blumenkohl mit Tahini-Joghurt-Sauce

Ein ganzer Blumenkohl kommt in den Ofen und kommt als köstliches Gebilde wieder heraus! Total einfach, total lecker!

1 Blumenkohl

Olivenöl

Salz und Pfeffer

geräuchertes Paprikapulver

Zimt

Tahini (Sesammus)

griechischer Joghurt

Zitronensaft, frisch gepresst

Petersilie

Pinienkerne

Den Blumenkohl vorsichtig von den Blättern und vom Strunk befreien und putzen. In ein ofenfestes Gefäß legen, mit Olivenöl beträufeln. Dann mit den Gewürzen einreiben. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C den Blumenkohl für circa 45 min rösten. Immer wieder nachschauen und zur Not bedecken, wenn er oben zu braun wird. Er sollte rundherum schon goldbraun backen. In der Zwischenzeit 2 EL Tahini mit 2 EL Joghurt, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen, die Petersilie und die Pinienkerne hacken. Zum Schluss den Blumenkohl aus dem Ofen nehmen, mit der Sauce beträufeln und Petersilie und Pinienkerne darüberstreuen.

Einfach, aber lecker

Frischer Salat mit weißen Bohnen

Quelle: privat

Einfacher, aber sehr leckerer frischer Salat mit viel Gemüse

1 Dose weiße Bohnen

2 große Tomaten

1/2 Salatgurke

Petersilie

Frühlingszwiebel

Zitronensaft, frisch gepresst

Olivenöl

Salz und Pfeffer

Die Bohnen, Tomaten, Frühlingszwiebel und Gurke waschen. Tomaten und Gurke in Würfel schneiden. Petersilie nach Bedarf fein hacken (ich mag viel Petersilie!), Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Alles in einer Schüssel mit viel Zitronensaft, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Am besten etwas ziehen lassen.

Aubergine aus dem Ofen mit Tomatensauce

Quelle: privat

Für alle, die sich sonst nicht so an die Aubergine herantrauen, ein toller Start! Aber auch für alle Auberginenliebhaber_innen ein köstliches Vergnügen!

2 Auberginen

1 Dose gehackte Tomaten

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Salz und Pfeffer

Olivenöl

Tahini

Zitronensaft, frisch gepresst

Petersilie

Pinienkerne

Die Auberginen ganz bei 200°C für circa 40 min in den Ofen legen, bis sie sehr weich sind und nachgeben, wenn man sie leicht mit dem Finger eindrückt. In der Zwischenzeit für die Tomatensauce die Zwiebel schälen und würfeln, den Knoblauch hacken. Alles in einer Pfanne in etwas Olivenöl glasig und aromatisch braten, dann die Dose gehackte Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie hacken. 2 EL Tahini mit 2 EL Zitronensaft und Salz aufschlagen. Ihr könnt stattdessen auch den Rest von der Sauce aus dem 1. Rezept nehmen. Die Auberginen in der Mitte aufschneiden und das Fleisch mit einer Gabel etwas lockern. Dann die Tomatensauce und das Tahini daraufgeben, Petersilie und Pinienkerne darüberstreuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.