#BSLounge – Der Diabetes-Podcast – Episode 10

Diabetes betrifft nicht nur einen selbst, sondern auch die Menschen im direkten Umfeld – allen voran den Partner bzw. die Partnerin. Lisa und Ramona sprechen in der heutigen Podcast-Folge über Diabetes und Partnerschaft.

Weiterlesen...

[Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Produkt- und Markennennung.]



Neigt ihr auch dazu, zu denken, dass ihr ja alles ganz allein macht, was euer Diabetesmanagement angeht? Das stimmt zwar sicher für den Großteil der Entscheidungen, die wir täglich so fällen – aber trotzdem wirkt sich der Diabetes auch auf weitere Personen in unserem Leben aus. Ganz besonders natürlich auf unsere bessere Hälfte.

Anzeige:

 


Quelle: Ramona Stanek / Lisa Schütte

In der heutigen Podcast-Episode sprechen Lisa und Ramona darüber, wie sich der Diabetes auf ihre Partnerschaft auswirkt. Ist der Partner/die Partnerin auch manchmal genervt vom Diabetes – und darf er/sie das sein? Wie viel Wissen sollte der andere über den Diabetes haben? Und vor allem: Wie erzählt man eigentlich am Anfang der Beziehung, dass man Diabetes hat?


Natürlich würden wir auch von euch gern wissen, wie ihr das macht. Erzählt ihr noch in der Kennenlernphase von eurem Dauerbegleiter, dem Diabetes? Wie „schult“ ihr euren Partner auf den Umgang mit der Krankheit?


Shownotes diese Produkte haben wir im Podcast erwähnt:

  • Dexcom bzw. generell CGM-Systeme mit Alarmfunktion
  • Insulinpumpen generell
  • Wenn wir von „Blutzuckerverläufen“ sprechen, meinen wir damit meist die Gewebsglukoseverläufe unserer Sensoren.


Hier findet ihr die bisherigen Episoden des #BSLounge-Podcasts.

Außerdem könnt ihr euch alle Episoden auf Spotify anhören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.