Life
Auszeit: Wann hat der Diabetes (Sende-)Pause?

Auszeit: Wann hat der Diabetes (Sende-)Pause?

Juhu, der Sommer ist da! Wir haben Lust “abzuschalten”, aber leider geht das nicht immer und schon gar nicht bei allem. Wie man eine “Diabetes-Pause” trotzdem umsetzen kann und ob das überhaupt jeder will, erfahrt ihr in unserem Monatsthema.

Weiterlesen…

Privat
Sexy mit Pumpe – du darfst dich trotzdem lieben!

Sexy mit Pumpe – du darfst dich trotzdem lieben!

Sich selbst zu akzeptieren und sich selbst zu lieben, fällt vielen nicht leicht. Pflaster und Schläuche, die dauerhaft am Körper hängen, helfen auch nicht unbedingt beim Wohlfühlen. Lesley-Ann hat es geschafft, ihren Weg zu finden, glücklich zu sein – mit sich UND Diabetes-Zubehör am Körper.

Weiterlesen…

Life
Angst vor Folgekrankheiten – ist es irgendwann zu spät, sich zu schützen?

Angst vor Folgekrankheiten – ist es irgendwann zu spät, sich zu schützen?

Lesley-Ann hatte im vergangenen Jahr einen Unfall, der sie vorübergehend in den Rollstuhl brachte. Sie erzählt, wie sie die Phrase „Glück im Unglück“ für sich interpretierte und was das alles mit Folgekrankheiten zu tun hat.

Weiterlesen…

Privat
Diabulimie – die Sicht der Angehörigen (Eltern und Stiefeltern)

Diabulimie – die Sicht der Angehörigen (Eltern und Stiefeltern)

Noch einmal spricht Lesley-Ann mit ihren Angehörigen über die Zeit ihrer Diabulimie – dieses Mal mit ihren Eltern und Stiefeltern. Außerdem erzählt sie, wie es ihr selbst heute geht.

Weiterlesen…

Life
Diabulimie – die Sicht der Angehörigen (Familienmitglieder)

Diabulimie – die Sicht der Angehörigen (Familienmitglieder)

Lesley-Anns hat(te) Diabulimie – eine schwere Zeit für sie und ihr Umfeld liegt unter ihr. In ihrer Interview-Reihe fragt sie Freunde, Verwandte und andere Wegbegleiter, wie sie mit der Krankheit umgegangen sind und was sie anderen Menschen in ihrer Lage raten.

Weiterlesen…

Privat
Diabulimie – die Sicht der Angehörigen (Freunde und Lehrer)

Diabulimie – die Sicht der Angehörigen (Freunde und Lehrer)

Wie ging es Menschen, die Lesley-Ann während der Zeit ihrer Diabulimie erlebten, mit der Erkrankung? Was haben sie empfunden, wie haben sie geholfen? Lesley-Ann hat ihre beste Freundin und ihren damaligen Englischlehrer gefragt.

Weiterlesen…

Privat
Diabulimie – wenn man selbst betroffen ist

Diabulimie – wenn man selbst betroffen ist

Lesley-Ann wog nur noch 36 kg und musste über die Vene ernährt werden – trotzdem ließ sie weiterhin das Insulin weg, um nicht wieder zuzunehmen. Sie erzählt in ihrem ersten Beitrag, wie schwer der lange Weg durch ihre Diabulimie war und wie es ihr heute geht.

Weiterlesen…