Alltags-Gedanken über meinen Typ-1-Diabetes (Podcast)

Dass der Diabetes auch im Alltag stets präsent ist, ist für niemanden eine Überraschung. Aber welche Situationen und Gedanken spielen da konkret eine Rolle? Katharina erzählt, was sie aktuell beschäftigt.

Weiterlesen...

Morgens – okay, eher mittags – halb 12 Uhr in Deutschland: Ich zeichne eine neue Podcast-Episode für die „BauchspeicheldrüsenRednerin“-Reihe auf. Obwohl das Hauptthema dieses Mal sehr viel Spielraum lässt, fand ich mich schnell in Gedanken über verschiedene Alltagssituationen wieder, durch die sich doch ein roter Faden zieht. Es geht um (gefährliches) Halbwissen, Selbstreflexion, Grenzen, Chancen und vor allem, was der Diabetes damit zu tun hat.

PS: Wer nicht an einer kleinen Erklärung zur Tonqualität interessiert ist, spult einfach bis 3:15 Min. vor! 😉

Hier findet ihr die ersten beiden Podcast Episoden: X Dinge, die sich im Sommer ändern und Hypoglykämie – ein unerschöpfliches Thema

 

Ein Kommentar zu “Alltags-Gedanken über meinen Typ-1-Diabetes (Podcast)

  1. Liebe Katharina,

    ich habe deinen Podcast bei google gefunden, weil ich gerne etwas über den Alltag von Diabetis lernen wollte. Ich wollte verstehen, wie es sich anfühlt, mit welchen Schwierigkeiten man zu kämpfen hat, und vielleicht auch mit welchen Gefühlen man zu kämpfen hat. Leider hat mir dein Podcast so gut wie keine Frage beantwortet. Ich hatte nicht das Gefühl einen Eindruck bekommen zu haben, wie es ist damit zu leben, sondern vielmehr eine Ermahnung, dass jeder Diabetis anders ist, und so nicht beschrieben werden kann. Schade, der Titel deines Podcasts ist da leider etwas irreführend. Natürlich ist jede Person unterschiedlich, aber trotzdem sprechen Leute über ihre persönlichen Erfahrungen, damit andere die Krankheit vielleicht besser verstehen können.

    Lieben Gruß, Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.