Loopen als Allheilmittel? (Podcast)

Susanne und Mae reden in ihrem allerersten Podcast über das Thema „Loopen“. Beide haben sich durch das Loopen kennengelernt und sich in einer lokalen Loopergruppe mit anderen „Mit-Loopern“ darüber ausgetauscht. Inhalt des Podcasts ist dabei nicht das Bauen eines Loops, sondern es sind Mythen, die bei vielen „Nicht-Loopern“ aufkommen.

Weiterlesen...

Aussagen wie „Um Loopen zu können, braucht man IT-Kenntnisse“ oder „Mit dem Loop braucht man sich nicht mehr um den Blutzucker zu kümmern“ hört man öfter von Leuten, die nur am Rande von dem Thema mitbekommen haben. Dass diese Mythen nicht stimmen und warum es nicht so ist, haben wir schon häufiger in unserer lokalen Loopergruppe diskutiert. Nun ist es Zeit, unsere Gedanken auch nach außen zu tragen!

Wir sprechen außerdem darüber, was für Leute loopen und wer vielleicht lieber nicht damit anfangen sollte. Außerdem gehen wir auf die Fragen ein, wie: Ist der Loop für jeden geeignet? Ist man irgendwann zu alt dafür? Und welche Art von Unterstützung kann man vor dem Loopen und während des Loopens bekommen?

Das erfahrt ihr in dieser Podcast-Episode.


Wir freuen uns immer über neue Abonennt*innen und Kommentare zu dem #BSLounge-Podcast. Ihr findet aktuelle Folgen zum Beispiel hier auf unserer Seite oder beim Streaming-Anbieter eurer Wahl wie Spotify oder iTunes und auch bei Youtube!

Schreibe einen Kommentar