Ina Manthey

Typ-1-Diabetikerin seit 1988. Es hat viele Jahre mit Höhen und Tiefen gedauert, bis sie ihren Weg gefunden hat, den Diabetes in ihr Leben zu integrieren. Heute lebt sie nach dem Motto „zufrieden und stark im Alltag mit Diabetes“. Sie bloggt auf www.fliegende-fische.net und unterstützt als Coach und Mediatorin Menschen mit Diabetes, Motivation zu gewinnen und Belastungen im Alltag abzubauen.
Genuss ist ein wichtiger Punkt in ihrem Leben. Gutes Essen, ein leckerer Whisky, inspirierende Reisen, ein tolles Konzert und Zeit mit Freunden dürfen dabei auf keinen Fall fehlen.

Privat

Diagnose Diabetes – „schlechte“ Gefühle erlaubt?

Sind Gefühle wie Angst, Wut, Verzweiflung  und Traurigkeit ein Tabu, wenn man die Diagnose Diabetes bekommt? Ina findet, dass es wichtig ist, sich auch mit diesen Gefühlen auseinanderzusetzen und sie zuzulassen, denn der Alltag mit Diabetes ist oft alles andere als „easy peasy“ – gerade am Anfang nach der Diagnose.

Life

Sind schlechte Werte ein Tabu?

Ina fragt sich, warum auf den Social-Media-Kanälen meist nur die guten Werte zu sehen sind. Ist das realistisch oder ist es ein Tabu, auch mal schlechte Werte zu haben? Die Frage ist doch, wie wir mit schlechten Werten umgehen, wo sie herkommen und was wir tun können, damit sie besser werden.

Life

Herausforderungen im Alltag mit Diabetes meistern

Yeah! Das erste Diabetes-Barcamp! Ina hat sich ein paar Gedanken gemacht, welches Thema sie in einer Session mit den anderen Teilnehmern diskutieren möchte. Eine gute Gelegenheit, das Schwarmwissen für die persönlichen Herausforderungen im Alltag mit Diabetes zu nutzen.