Community & Unterhaltung
Die Macht von Geschichten: Persönliches berührt uns nun einmal mehr als Fakten

Die Macht von Geschichten: Persönliches berührt uns nun einmal mehr als Fakten

Seit ein paar Wochen ist Antjes Buch „In guten wie in schlechten Werten“ nun im Kirchheim-Shop erhältlich. Darin erzählt sie in 15 Porträts, was das Leben mit Diabetes für die Angehörigen bedeutet. Hier verrät sie, welche Geschichten sie persönlich besonders berührt haben.

Weiterlesen…

Alltag & Freizeit
Mein Diabetes, meine Geschichte – Lutz (56) kämpfte als Typ-2-Diabetiker um eine Pumpe

Mein Diabetes, meine Geschichte – Lutz (56) kämpfte als Typ-2-Diabetiker um eine Pumpe

Lutz hat Typ-2-Diabetes – der mit Tabletten nicht einstellbar ist. Eine Insulintherapie mit Pen ist schwierig, weil er wegen einer Psoriasis nicht allzu viele Stellen zum Spritzen nutzen kann. Deshalb kämpft er darum, dass er dauerhaft eine Insulinpumpe zur Therapie verwenden kann – medizinisch hat sie sich schon bewährt, wie er Kathy Maggy im Interview berichtet.

Weiterlesen…

Alltag & Freizeit
Mein Diabetes, meine Geschichte – Sophie (21): „Familie und Freunde sind das Wichtigste, um den Diabetes zu akzeptieren“

Mein Diabetes, meine Geschichte – Sophie (21): „Familie und Freunde sind das Wichtigste, um den Diabetes zu akzeptieren“

Diagnose Diabetes Typ 1 – für jeden erst einmal ein Schock. Sophie (21) ist da keine Ausnahme. Im Dezember 2017 muss auch sie sich damit auseinandersetzen, eine chronische Stoffwechselerkrankung zu haben. Kathy Maggy hat Sophie und ihre Mutter interviewt.

Weiterlesen…

Therapie & Technik
Diagnose heute und gestern

Diagnose heute und gestern

Es ist immer gut für einen Diabetiker, mit anderen Betroffenen in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Noch besser, wenn dieser Kontakt in der Familie liegt. Michelle hat sich immer wieder Tipps von ihrem Onkel geholt und stellt euch heute ein interessantes Gespräch über die Diagnose, damals und heute, vor.

Weiterlesen…

Kinder & Familie
Warum mein Mann neuerdings Industriezucker von seinem Speiseplan gestrichen hat

Warum mein Mann neuerdings Industriezucker von seinem Speiseplan gestrichen hat

Christoph will abspecken und rührt deshalb seit Jahresbeginn keine Lebensmittel mehr an, die Industriezucker enthalten. Warum so radikal? Bei ihm gelingen Vorsätze besser, wenn es keine Ausnahmen gibt. Im Interview mit ihm erfahrt ihr, was seine Entscheidung im Alltag bedeutet – übrigens auch in Antjes Alltag, denn mit Typ-1-Diabetes gibt es für sie schließlich regelmäßig Situationen, in denen Industriezucker ein Lebensretter sein kann…

Weiterlesen…

Community & Unterhaltung
Typ-2-Diabetes – und jetzt?

Typ-2-Diabetes – und jetzt?

Susannes Freundin Brigitte hat seit rund zehn Jahren Typ-2-Diabetes. Nicht immer war die 64-Jährige zufrieden mit der ärztlichen Betreuung und den Informationen, die sie als Patientin erhalten hat. Susanne fragt im Interview daher konkret nach: Was würde sich Brigitte für die Behandlung von Typ-2-Diabetikern wünschen?

Weiterlesen…

Die Beiträge nach Jahren: 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014