6 Tipps für die Quarantäne

Wie schafft man es, seine mentale Gesundheit in der (freiwilligen) Quarantäne zu stärken und sich – soweit es geht – eine gute Zeit zu machen? Steffis Tipps in mutmachenden Illustrationen.

Weiterlesen...

Bleibt mit Freund*innen in Kontakt während der Quarantäne!
Quelle: Stefanie Hertel

#1: Bleib (virtuell) in Kontakt während der Quarantäne

Kümmere dich gut um dich während der Quarantäne
Quelle: Stefanie Hertel

#2: Kümmere dich gut um dich

Atme tief durch und bewege dich während der Quarantäne
Quelle: Stefanie Hertel

#3: Atme tief durch und bewege dich

Lass alles raus!
Quelle: Stefanie Hertel

#4: Lass alles raus!

Achte auf dich während der Quarantäne
Quelle: Stefanie Hertel

#5: Achte auf dich

Entwickle eine Tagesstruktur in der Quarantäne
Quelle: Stefanie Hertel

#6: Entwickle eine Tagesstruktur in der Quarantäne

  • In der #BSLounge-Podcast – Episode 09 sprechen Lisa und Katharina über Routinen und Strukturen, die sie im Alltag begleiten. Kennt ihr solche immer wiederkehrenden Abläufe auch?
  • Das Paretoprinzip und mein Diabetes – Verlangt nicht zu viel von euch! Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation. Nutzt diese Zeit in der Quarantäne, um zu lernen, wie ihr eure eigene Energie am besten einteilt – Sara stellt dafür das 80:20-Prinzip vor!
  • Mein „Healthtracker“ oder: Wie ich meine Erfolge sichtbar mache – Habt ihr schon einmal von einem Bullet Journal gehört? Ina zeigt euch, wie sie diese Art des Tagebuchschreibens und Kalenderführens für ihre eigene Struktur nutzt.

2 Kommentare zu “6 Tipps für die Quarantäne

    1. Hallo Harald, du machst mir Mut. Ich hatte die gleiche Operation im Mai 2010 in Bochum und fühle mich auch noch gut. Da du bereits seit 22 Jahre alles positiv überstanden hast, macht mir das auch Hoffnung. Danke. Ich muß auch immer noch an meinen Psychologen in der Reha denken, der mich aufbauen sollte. Als ich ihm sagte, dass ich keine Bauchspeicheldrüse mehr habe bekam ich zur Antwort: ” Das stimmt nicht, damit kann man nicht leben”. Zum Glück wurden wir beide eines besseren belehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.