Diabetes gekonnt gecoacht – entdeckt die neue Dimension der #BSLounge

Die neue Vielschichtigkeit in der #BSLounge

Wer Anfang letzter Woche zum letzten Mal die Blood Sugar Lounge angeklickt hat, wird überrascht sein: Ist ja alles so anders hier!? Ja, in der #BSLounge bleibt alles anders, und die größte Innovation ist der neue Coaching-Bereich. Was könnt ihr dort von den #BSLounge-Coaches erwarten? Nicole stellt es vor.

Weiterlesen...

Austausch in allen Lebenslagen – wie ihr wisst, zeichnet das die Blood Sugar Lounge seit ihrem Start vor sechs Jahren aus. Zu den Beiträgen der User (Content) und zum Austausch auf www.blood-sugar-lounge.de und im Real Life (Community) kommt nun eine dritte Dimension hinzu: das Coaching.

Dritte Dimension: Coaching

Was erwartet euch in der dritten Dimension der Blood Sugar Lounge? Natürlich eine fachlich fundierte Unterstützung, meist im Video-Format. Die Coaches sind allesamt Experten ihres Fachs. Zum Teil sind es langjährige Autor*innen der Blood Sugar Lounge – zum Beispiel Yoga-Lehrerin Stefanie Hertel, Diabetes-Coach Ina Manthey, Weltreisende Susanne Löw oder Kommunikationsberaterin Stephanie Hill.

Viele Coaches kommen aber auch von außerhalb der #BSLounge: Sie sind als Autor*innen im renommierten Diabetes-Journal aktiv (z.B. Diabetologe Prof. Dr. Thomas Haak oder die Psychologinnen Susannne Baulig und Jennifer Grammes), gehören zum Team des T1Day (Gabriele Faber-Heinemann) oder sind dem Kirchheim-Verlag – dem Diabetes-Fachverlag in Deutschland – in anderer Funktion schon lange verbunden wie Ernährungswissenschaftlerin Ingeborg Fischer-Ghavami.

Quelle: Screenshot / Kirchheim-Verlag

Zusammen decken sie in der Dimension Coaching die Teilbereiche Diabetes-Management, Bewegung, Ernährung und Psyche ab. Es ist superspannend, hier auf Entdeckungsreise zu gehen!

Derzeit findet ihr diese Coaches und Coaching-Beiträge in der #BSLounge:

  • Entdeckt die kurzen Yoga-Programme von Stefanie Hertel für euch – ideal, um im hektischen Alltag ein bisschen runterzukommen und gleichzeitig etwas für die Beweglichkeit zu tun: Morning Yoga und Letting Go.
  • Am besten Wasser trinken und viele Gemüse essen – ist klar! Aber warum eigentlich? Ernährungswissenschaftlerin Ingeborg Fischer-Ghavami erklärt es euch in ihren Videos.
  • Auch wer Typ-2-Diabetes hat oder sich dafür interessiert, wird im Coaching-Bereich fündig: In den Videos von Professor Haak geht’s um Insulin bei Typ-2-Diabetes und wie es nach der Diagnose Typ-2-Diabetes weitergeht.
  • Wer manchmal so ein klitzekleines Motivationstief hat, kann auf Stephanie Hill zählen, denn in ihren Videos lernt ihr, euch die eigene Diabetestherapie schmackhaft zu machen und zu „verkaufen“. Bisher erschienen: Einführung und „Vom Ziel und der Zielgruppe“.
  • Neues aus der Diabetes-Technologie? Das ist doch immer interessant! Taucht mit Gabriele Faber-Heinemann ein die faszinierende Welt des Loopens! Hier geht’s lang!
  • Diabetes-Unterstützung zum Hören – das bietet Susanne Baulig mit ihrem Podcast im Coaching-Bereich der Blood Sugar Lounge. In der ersten Folge spricht sie über „Diabetes und Depression“.
  • Reist ihr auch so gerne? Dann sind die Beiträge von Susanne Löw (weitgereist und welterfahren!) genau richtig. Bei ihr geht es um das Reisen allgemein und in einem weiteren Beitrag um das Reisen nach Spanien im Besonderen. Super Insider-Tipps!
  • Was kann Coaching? Einen Einblick in ihre Arbeit und die vielfältigen Möglichkeiten gibt euch Diabetes-Coach Ina Manthey.
  • Kennt ihr Nicole Jäger? Die Comedienne hat vor wenigen Jahren auf sich aufmerksam gemacht, als es ihr gelungen ist, über 100 Kilo abzunehmen! Wer, wenn nicht sie, ist ein Motivations-Profi? Für den Coaching-Bereich hat sie bis jetzt drei Videos gedreht.

Bewährte Coaches, die schon früher aktiv waren

Natürlich gab es auch schon vor der Schaffung des Coaching-Bereichs viele Beiträge, die genau die Coaching-Anforderungen der #BSLounge erfüllen – und einfach zeitlos sind! Da gibt es zum Beispiel „Motivation monatlich“ von Christian Purschke. Und natürlich die tollen Spectrum-Shorts-Videos von Ulrike Thurm, mit denen ihr prima euer CGM-Wissen auffrischen könnt, außerdem die Koch-Videos von Hans Lauber und Uwe Steiniger.

Coaching kommt von Kutsche…
Wusstet ihr, dass das Wort Coaching auf Coach (engl. für: Kutsche) zurückgeht? In Oxford wurde der Begriff in den 1830er Jahren ein gebräuchlicher Ausdruck für einen privaten Tutor, der einen Studenten durchs Examen bringt, bzw. ähnlich wie in einer Kutsche „trägt“.

Freut euch auf weitere Coaching-Beiträge!

Nach und nach werden immer neue Coaching-Beiträge erscheinen! Freut euch drauf und schaut immer mal wieder rein in die dritte Dimension der Blood Sugar Lounge. Wer nichts verpassen möchte, kann auch den Community-Letter der Blood Sugar Lounge abonnieren – der wird jeden Freitag verschickt und ihr findet darin alle neuen Beiträge der Woche aus Content, Community und Coaching!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.